Studie untersuchte Beziehungen: Tiroler österreichweit im Durchschnitt

Sieben von zehn Tirolern leben in einer Partnerschaft. Mit 73 Prozent liegt Tirol sogar etwas über dem Österreichschnitt (71 Prozent), im Bundesländervergleich allerdings hinter Niederösterreich, Oberösterreich und Kärnten mit jeweils 75 Prozent.

Allerdings besteht nur zweite Beziehung in Tirol seit mehr als zehn Jahren. 53 Prozent der befragten Tiroler gaben an, eine Langzeitbeziehung zu führen. Kärntner Paare sind österreichweit am längsten zusammen (70 Prozent). Die Wiener am kürzesten (51 Prozent).

Als Top-Voraussetzungen für eine glückliche Beziehung sehen die Tiroler „Liebe und Zuneigung“, „Ehrlichkeit und Loyalität“, „Respektvollen Umgang miteinander“ und „Sich aufeinander verlassen können“.

Wenig Wert legen die Tiroler Paare hingegen auf „Ähnliche Wertvorstellungen“, „Ähnliche Ziele im Leben“ und den „Beidseitigen Wunsch nach Nähe und Zweisamkeit“. „Letztendlich ist aber jede Beziehung individuell. Die Wünsche können sich natürlich im Laufe der Zeit verändern“, erklärt Carolin Erb, Psychologin bei Parship.at und verrät Tipps für eine stabile Partnerschaft, „eine respektvolle Streitkultur, offene Kommunikation und die richtige Mischung aus Zweisamkeit. Und bei allem Ernst sollte auf keinen Fall der Humor zu kurz kommen.“

Bei der Studie von Marketagent.com im Auftrag der Partneragentur Parship.at wurden 1.540 Österreicher zwischen 18 und 69 Jahren befragt.

Autor: Vanessa Grill, 24.04.2015