Po oder Brüste? Was die Vorlieben der Männer über sie verraten

Ob ein Mann eher der Brüste-Typ oder der Hintern-Typ ist, verrät einiges über seine Persönlichkeit. Laut einer Studie, die der Blog "Gene-Expressions" veröffentlicht hat, hängt es nämlich von der Persönlichkeit eines Mannes ab, ob er bei einer Frau den Busen oder den Po bevorzugt.

Hintern-Fetischisten sehnen sich nach Erfolg

Die Favorisierung des weiblichen Hinterteils – vor allem des besonders drallen Pos – brachten die Forscher mit dem Wunsch nach Ordnung in Zusammenhang. Sie fanden heraus, dass viele Po-Typen in der Wirtschaft tätig sind und sich in erster Linie nach Erfolg im Leben sehnen.

Männer, für die ein wohlgeformtes Hinterteil nicht bloß ein gerngesehener Hingucker ist, sondern die auch auf Anal-Sex stehen, haben laut "Men's Health" jedoch einen anderen Grund für ihre Vorliebe: Analer Verkehr gilt als besonders verpönt uns schmutzig. Und genau das turnt viele Kerle an.

Brüste-Liebhaber stehen gern im Mittelpunkt

Busen-Typen hingegen haben unter anderem exhibitionistische Tendenzen und sind häufiger Raucher. Außerdem würden Oberweiten-Verehrer gerne im Mittelpunkt stehen und sich deswegen von einem schönen Dekolleté angezogen fühlen, da die Brust für gewöhnlich besonders exponiert ist und Blicke auf sich zieht. Noch etwas fanden die Wissenschafter heraus: Kerle aus wohlhabenden Familien würden eher auf kleine Brüste stehen – was folgenden Grund hat: In der High Fashion-Szene gelten sehr schlanke Damen als besonders begehrenswert, weswegen gutbetuchte Männer auf einen kleinen Vorbau stehen würden.Männerm, die den (Busen-)Typ Magermodel bevorzugen, sind in vielen Fällen auch Genussmenschen. Während sie gutes Essen genießen, suchen sie in ihren Partnerinnen oft das Gegenteil. Frauen mit vollen Brüsten hingegen werden eher mit besonderer sexueller Attraktivität in Verbindung gebracht, weswegen unter den Liebhabern eines großen Busens viele Matcho-Typen zu finden sind, die in einer prallen Oberweite ein Statussymbol sehen.

Schau mir in die Augen, Kleines!

Bei all den Vorlieben für weibliche Rundungen kommt man um eine Frage aber nicht herum: Wer schaut seiner Angebeteten überhaupt noch in die Augen – und welche Augen-Formen ziehen Männer besonders in ihren Bann? "Bei Augen gilt: Große, runde Augen wirken generell anziehender auf Männer als kleine", erklärt ein Psychologe. Also, Mädels: Augen auf beim Flirten!

Schon gelsesn?

10 Gentlemen-Gesten, die jedes Frauenherz zum Schmelzen bringen

Tags

Autor: Elisabeth Spitzer, 25.02.2015