Peter Pan-Syndrom: Ist Ihr Partner mehr Kind als Mann?

"Hat sich nix verändert, nicht im letzten wie in diesem Jahr... Stürz mich aus dem achten Stock und schreie ich bin Peter Pan", singt der Rapper Cro in seinem Song "Never Cro Up". Ewig Kind zu bleiben scheint für manche Männer das Nonplusultra zu sein. Sie gehen scheinbar sorglos durch das Leben, haben immer einen passenden Witz parat und machen sich keine Gedanken um die Zukunft. Doch wann steckt in ihm mehr Kind als Mann?

Peter Pan-Syndrom

Ja, es gibt sie. Diese obgligatorischen Verweigerer, die sich gar nicht erst von ihrer Kindheit verabschieden wollten, sondern geistig einfach geblieben sind. Auf den ersten Blick wirken diese Männer häufig sehr anziehend, schließlich sind sie immer für lustige Unternehmungen zu haben und haben immer wieder verrückte Einfälle, die das Leben mit ihnen aufregend machen.

Doch im Beziehungsalltag wird das Kind im Manne schnell zur Belastung. Denn die sogenannten Peter Pan-Kandidaten wollen keine Verantwortung übernehmen – weder für sich noch für andere. Pflichten sind ihm ein Graus. Für die Frau an seiner Seite bedeutet das, dass die gesamte Verantwortung an ihr hängen bleibt und sie sich irgendwann dabei ertappt, wie sie sein ganzes Leben regelt. Sie achtet darauf, dass er seine Termine einhält, kümmert sich um die Wohnung und ist generell die Ansprechperson für ALLES. Diese Situation kann schnell zur Doppelbelastung werden. Größere Entscheidungen in punkto Hausbau und Familienplanung? In vielen Fällen undenkbar.

Ebenfalls eine häufige Eigenschaft solcher unreifer Männer ist, dass sie jegliche Schuld am eigenen Scheitern von sich weisen. Einen Fehler zugeben würden sie niemals. Verantwortlich sind immer nur die anderen.

Was also tun, wenn man merkt, dass er ohne seine Partnerin sprichwörtlich untergehen würde? Ganz einfach ins kalte Wasser stoßen! Er muss sich ab sofort selbst um seine Termine und sein Lieblingsabendessen kümmern. Wenn er dadurch etwas Wichtiges verpasst, ist das sein Kaffee. Man selbst kann, wenn man sich nicht trennen will, sich an der Seite seines geliebten Peter Pans nur ein wenig von seiner Gelassenheit und Ruhe aneignen. Denn Erwachsenwerden muss er alleine.

06.08.2015