Löffelchen & Co.: Was die Schlafposition über die Beziehung aussagt

Die Stellung, in der ein Paar schläft, sagt viel darüber aus, wie diese Menschen zueinander stehen. Wichig ist dabei nicht die Position, in der man gemeinsam aufwacht, sondern einschläft. Wir verraten die Bedeutungen zu den wichtigsten Stellungen:

Löffelchen-Stellung

Diese Position steht für ein starkes Wir-Gefühl und zeigt die große Liebe zwischen dem Paar. In dieser Beziehung wird großen Wert auf Emotionalität und Vertrautheit gelegt. Diese Position ist übrigens bei frisch Verliebten besonders häufig zu beobachten und deutet auf ein leidenschaftliches Sexualleben hin.

Rücken an Rücken

Hier herrscht großes Vertrauen zwischen den Partnern, wobei trotz der innigen Beziehung jeder für sich unabhängig geblieben ist. Auch hier deutet viel auf ein gutes Intimleben hin. In dieser Position schlafen Pärchen, die schon länger eine Beziehung führen, besonders gerne.

Kehrseite

Beide Partner liegen mit dem Rücken zueinander gewandt, berühren sich aber nicht? Hier könnte es bereits kriseln, denn anstatt die Nähe zum Partner zu suchen, sucht jeder den räumlichen Abstand. Diese Schlafposition wird aber auch in einer sehr stressigen Zeit oft eingenommen. Im Bett läuft hier meist auch nicht mehr viel bzw. alles eher leidenschaftlos ab.

Schutzengel

Hier legt einer von beiden seinen Arm um die Schulter des Partners. Diese Haltung signalisiert, dass ein großes Schutzbedürfnis besteht. Das Verhältnis ist eng, aber nicht zu eng. Respekt wird in dieser Beziehung groß geschrieben.

Schon gelesen?

10 goldene Regeln: So bleibt die Liebe frisch

Tags

Autor: Maria Zelenko, 24.02.2015