Eure fünf Verbündeten: Stresskiller zum Essen!

In den folgenden fünf Nahrungsmitteln stecken jede Menge Nährstoffe, die euch helfen, in angespannten Zeiten leichter zur Ruhe zu kommen.

1. Lachs

Omega-3-Fettsäuren schützen uns vor Herzerkrankungen und Zuckerkrankheit. Aber sie bringen auch unsere Stresshormone wieder ins Gleichgewicht. Daher sollte Lachs auf dem Speiseplan nicht fehlen.

2. Nüsse

Die Vitamine, die speziell in Mandeln und Walnüssen stecken, helfen dabei, den Blutdruck zu senken. Heißt in weiterer Folge: Wir entspannen uns, der innere Druck lässt nach. Ideal im Müsli oder als Pausen-Snack zwischendurch.

3. Orangen

Das Vitamin C, das in hoher Dosis in Orangen enthalten ist, ist ohnehin zur Stärkung unseres Immunsystems unerlässlich. Dass es aber auch dabei hilft, Stress zu reduzieren, ist vielleicht weniger Menschen bekannt.

4. Spinat

Das grüne Gemüse ist reich an Magnesium, das unsere Konzentration und Achtsamkeit fördert. Der ideale kulinarische Helfer, um unsere Aufmerksamkeit wieder mehr auf uns und unsere Bedürfnisse als nur die Notwendigkeiten zu richten.

5. Getrocknete Marillen

Auch in Aprikosen steckt ein Extra an Magnesium, das nicht zuletzt unerlässlich für unsere Muskeln ist. Bei stabiler Magnesium-Zufuhr bleiben die Muskeln entspannt, was sich wiederum positiv auf unser Wohlbefinden auswirkt.

Autor: Weekend Online, 29.09.2014