Blamage für Brasilien! Großes Drama bei kleinem Finale

Vor heimischer Kulisse und rund 68.000 Stadionbesuchern kassiert Brasilien im WM-Spiel um den dritten Platz drei Tore von den Niederlanden - das erste fällt gleich in Minute 3 durch Robin van Persie, das zweite durch Daley Blind (17.) und das letzte in der Schlussminute (Georginio Wijnaldum).

Ohne Plan und ohne Glück

Glückloser Verlauf des kleinen WM-Finales, bei dem Brasilien zwei Elfer vorenthalten werden und die Niederlande in der ersten Spielhäfte einem sicheren Ausschluss entgeht. Diese und weitere Fehlentscheidungen des Schiedsrichters geben den Brasilianern schließlich den Rest.

Neymar auf der Bank

Den Niederlanden gelingt es, ihr Ziel umzusetzen, während Brasilien plan- und hilflos wirkt. Von der Bank aus leidet Neymar mit, der noch sichtlich von seiner schweren Rückenverletzung gezeichnet ist.

Niederlande erreichen Ziel

So können es sich die Niederländer leisten, ab der zweiten Hälfte das Spiel über weite Strecken zu verwalten und bescheren mit dem 3:0-Sieg und dem dritten Rang bei der Fußball-WM ihrem Trainer Louis van Gaal ein versöhnliches Abschiedsgeschenk. Die brasilianische Elf geht gefrustet aber ohne Tränen vom Platz. Diese hat das Team bereits nach dem Halbfinale gegen Deutschland vergossen ...

Autor: Ute Daniela Rossbacher, 12.07.2014