Raus aus dem Stimmungstief

Unser seelisches Wohlbefinden ist in hohem Maße vom Hormonhaushalt abhängig. Der moderne Lebensstil beeinflusst diesen jedoch sehr ungünstig. Das zeigt unter anderem die immer größer werdende Nachfrage nach Antidepressiva. Das sind Medikamente, die zum Beispiel gegen Angst und depressive Verstimmung verschrieben werden. Ich möchte mich keinesfalls gegen diese Medikamente aussprechen, da sie bei ernsten Depressionen viel Leid vermeiden können. Eine Statistik der OECD belegt, dass die Einnahme von Psychopharmaka innerhalb der vergangenen 15 Jahre weltweit drastisch angestiegen ist. Das liegt zum einen daran, dass Menschen mit Depressionen heutzutage viel eher Hilfe aufsuchen als früher. Zum anderen wird unsere Lebensweise nachweislich immer problematischer für unseren körperlichen und seelischen Gesundheitszustand. Ernährungsgewohnheiten, Zeitmangel, berufliche Herausforderungen, unsere Prioritätensetzung usw. sind für uns Menschen alles andere als „artgerecht“.

Die Seele sagt NEIN

Es darf also nicht wundern, wenn unser System rebelliert. Meist macht die Seele den ersten Aufschrei: Nervosität, Schlafprobleme, Erschöpfung, Angststörungen usw. sind solche Warnhinweise. Wenn diese ignoriert bzw. mit Medikamenten gedämpft werden, ohne die problematische Lebensweise zu hinterfragen, müssen wir früher oder später zusätzlich mit Beschwerden auf körperlicher Ebene rechnen. Doch auch darauf antworten wir meist nur mit Symptombekämpfung. Es braucht ein grundsätzliches Umdenken. Nehmen wir uns und unser seelisches Befinden ernst und fangen wir an, mutig unsere Lebensweise zu hinterfragen. Selbstreflexion ist möglicherweise etwas unbequem und passt nicht immer in unser Zeitmanagement, doch einfach nur eine Pille einzuwerfen, ist unter Umständen eine Scheinlösung, für die uns die Rechnung zu einem späteren Zeitpunkt präsentiert wird.

4 Säulen des Glücklichseins

In diesem Video erzähle ich von einfachen „Regeln“, die jede(r) beherzigen kann, um sich eine gute Basis für seelische Leichtigkeit und allgemeines Wohlbefinden zu schaffen.

Wenn ihr mehr über den Mechanismus der Serotoninproduktion im Gehirn lesen wollt, ist dieser Artikel genau das Richtige: Glücksnahrung für mehr Serotonin

Und hier ein sehr lebensnaher und empfehlenswerter Artikel über lähmende Routine, Veränderungen, Glück und Lebensfreude: Raus aus der Routine – das Leben ist kostbar!

Ich freue mich, wenn ihr nächste Woche wieder reinschaut, wenn es um meine Freuden und Leiden am Jakobsweg geht.

Alles Liebe,

eure Lana

Hier geht's zur Website von Lana:

lanalifestyle.com

Alle Videos von Lana finden Sie hier:

www.youtube.com

Jetzt Facebook-Fan von Lana werden:

www.facebook.com/lanajetzt

Autor: lana jetzt, 08.05.2017