10 Einrichtungs-Tipps: Herbst-Flair das ganze Jahr

Wenn es um die Einrichtung geht, steht die Farbpalette des Indian Summer - also die kräftig-leuchtenden Farben des Herbstlaubs Neuenglands - hoch im Kurs. So schön wie die herbstlichen Nuancen von Orange, Gelb, Rot, Braun oder Grün sind, ist es fast zu schade, ihnen nur zwischen September und November Raum in den eigenen vier Wänden zu geben. Zehn Gestaltungsideen, die herbstliches Flair das ganze Jahr über verbreiten.

1. Retro

Vor dunkelgrauer Wand kommen herbstliche Töne gleich noch einmal viel besser zu Geltung, wobei Orange die farbliche Konstante bildet. Das kommt auch dem alten Schrankregal zu Gute, das einen neuen Anstrich in der Farbe erhalten hat. Tapetenreste im angesagten 70er Jahre-Stil lassen vergessen, dass die Hinterwand des Möbelstücks schon bessere Tage erlebt hat.

2. Japan

Eine Wand, die in Orange strahlt, das in verschiedenen Nuancen mit fließendem Übergang aufgetragen wurde. Roter Ahorn macht das Farbenspiel perfekt - ähnliche Effekte erzeugen Hagebutten oder Lampionblumen. Wer nicht mit einem grünen Daumen gesegnet ist, der greift am besten auf Kunstseide-Gestecke zurück. Dezente Töne bei Möbel und Teppich sowie eine minimalistische Einrichtung nach japanischem Vorbild sorgen für die nötige Balance.

3. Streifen-Look

Ein Anstrich in frühherbstlichen Farben lässt schlichte Regale und Sideboards zum Blickpunkt in dezent eingerichteten Räumen werden.

4. Indian Summer

Wenn zwischen Ende August und Anfang November das farbliche Leuchtfeuer von Neuengland aus Teile der USA zu überzieht, haben kräftige Rot- und Gelbtöne in der Natur das Sagen. Wie auch in diesen vier Wänden, in denen sich die beiden Farben wunderbar ergänzen.

5. Purple Rain

Pastelltöne und herbstliches Ambiente schließen einander nicht aus. Das zeigt eindrucksvoll dieses Beispiel. Beerentöne in allen Schattierungen bis hin zu Zartrosé verleihen dem Raum Gewicht, ohne dass er dadurch schwer oder düster erscheint.

6. Goldener Oktober

Ein Effekt, der nicht nur in Warteräumen, sondern auch Vorzimmern oder Wohnecken funktionieren kann: Vor der leuchtend-blauen Wand, die an den Himmel eines strahlenden Herbsttages erinnert, kommen die Stühle in aufsteigenden Gelbtönen besonders gut zur Wirkung. Wer Modelle dieser Art nicht findet, erzielt einen vergleichbaren Effekt mit Stühlen, die mit Hussen überzogen werden.

7. Hygge pur

Von Lagom bis Hygge: Wer den skandinavischen Wohnstil mit Kieferholz-Möbeln und Naturtönen auch im Schlafzimmer bevorzugt, verleiht mit einigen wenigen Handgriffen auch diesem Raum einen Hauch von herbstlicher Behaglichkeit.

8. Brit Chic

In der Palette der Brauntöne nimmt Cognac mit seiner intensiven Farbwirkung eine besondere Stellung ein. Bei der Suche nach passenden farblichen Gegenspielern greift man schnell daneben, denn die Farbe ist nicht einfach zu kombinieren. Wie es gelingen kann, zeigt diese Kombination. In Verbindung mit Petrol und Schwarz-Natur kommt die edle Couch bestens zur Geltung.

9. Natur pur

Wer seine vier Wänden als persönlichen Kokon betrachtet, in dem es auch gerne etwas dunkler sein darf, findet in dieser rotbraunen Wand die ideale Kulisse für herbstliche Arrangements. Cognac und marmorierte Brauntöne sind ideale Ergänzungen.

10. Yellow Velvet

Heimtextilien oder Sitzbezüge aus Velour, Plüsch oder Samt - vor allem in Herbstfarben - sorgen je nach Einsatz und Farbe für Gemütlichkeit und edle Akzente.

Author: Ute Daniela Rossbacher , 08.11.2019