Tamara Ecclestone in Monaco: Töchterchen Sophias erster Grand Prix

Die jüngste Zuschauerin beim Großen Preis von Monaco war dieses Jahr eindeutig Tamara Ecclestones (29) Töchterchen Sophia. Die Kleine, die im März 2014 auf die Welt kam, wurde am Wochenende von Mama Tamara und Papa Jay Ruthland zu ihrem ersten Grand Prix mitgenommen.

Früh übt sich

Zu einem entzückenden rosa Kleidchen trug Ecclestones Tochter pinke, mit Strassteinen besetzte Headphones zum Schutz vor dem lauten Motoren-Lärm. "Ein Besonderer Tag – Sophias erster Grand Prix", schrieb die stolze Mama auf Instagram und veröffentlichte dazu Fotos von ihrem Besuch in Monte Carlo.


Gegenüber RTL sprach die brünette Beauty über ihre neue Rolle als Mutter. "Mein Leben hat sich total verändert, aber ich vermisse nichts", meinte das It-Girl. "Ich bin glücklich. Meine Prioritäten haben sich geändert. Alles, was ich will ist, mit meinem Kind zusammen zu sein."

Und weil Tamara keine Sekunde lang von ihrem kleinen Schatz gertrennt sein will, nahm sie Sophia kurzerhand nach Monaco mit. Ganz zur Freude von Opa Bernie Ecclestone!

Monaco:

Die Highlights der größten Formel 1-Party des Jahres

Welche Stars sich sonst noch beim Grand Prix in Monaco blicken ließen, zeigen wir Ihnen hier:

Autor: Elisabeth Spitzer, 26.05.2014