So klingt der Sommer: Auf diese Songs fahren die WM-Länder ab

Die Zeitschrift "Brigitte" hat sich in Kooperation mit Spotify die Mühe gemacht, die meistgestreamten Songs der letzten Wochen in 14 Teilnehmerländern der

Fußballweltmeisterschaft

zu ermitteln und eine Art globalen Soundtrack zu erstellen. Aber was hört die Welt diesen Sommer?

Die beliebtesten Sommerhits

In Uruguay, Honduras, Griechenland, Argentinien, Australien, Brasilien, Kolumbien und in Italien wird am liebsten zum Song "Summer" von Calvin Harris Party gemacht. Damit ist der Sommer-Favorit gekürt. Auf "Summer" stehen immerhin 8 von 14 der Länder. In Frankreich und England feiert man zu "Waves" von Mr. Probz, während Spanien und Mexiko es mit Enrique Iglesias und seinem "Bailando" lieber feurig mögen. In Deutschland hingegen führt Cro mit "Traum" die Streaming-Spitze an –passend zum Finale der Weltmeisterschaft: Immerhin hat sich mit dem Sieg der deutschen Nationalmeisterschaft für Deutschland der große WM-Traum erfüllt.

Ebenfalls sinnblidlich: Als hätten sie das Ausscheiden Amerikas im Achtelfinale beim Spiel gegen Belgien vorausgeahnt, streamen die Leute in den USA seit Wochen am liebsten "Problem" von Adriana Grande. Was die Welt diesen Sommer noch so hört? "La La La" von Shakira, "Magic" von Coldplay, "Dark Horse" von Katy Perry" und "Bad" von David Guetta. Und selbstverständlich auch den Gute-Laune-Hit schlechthin: "Happy" von

Pharrell Williams.

Hier könnt ihr euch den internationalen Sommer-Soundtrack anhören:

(Da Spotify weder in Afrika noch in einem der asiatischen WM-Länder vertreten ist, konnten Afrika und Asien nicht in das Ranking einfließen.)

Kitschiger geht's nicht:

Paris Hilton mit neuer Single
Autor: Elisabeth Spitzer, 17.07.2014