"Servus Ishq": Farbenfrohe Premiere für Bollywood aus Österreich

"Servus Ishq" erzählt die Geschichte der jungen Frau Maya (Victoria Nogueira), die als Tochter einer österreichischen Mutter und eines indischen Vaters in Indien aufwächst. Als ihre Tiroler Großmutter stirbt, soll sie deren sterblichen Überreste in einer Urne von Indien nach Österreich – zum Wahlfahrtsort Mariazell – transportieren und dort beisetzen. Dem Wunsch ihrer verstorbenen Oma folgend, begibt sich Maya auf eine Spurensuche durch deren Leben und lernt dabei nicht nur den feschen Jay (Sandeep Kumar) kennen, sondern beginnt auch, ihre Welt althergebrachter Tradiotionen in Frage zu stellen.

Bollywood aus Österreich

Maya reist durch Österreich und besucht Orte, in denen ihre Großmutter einst ihre Jugendjahre verbrachte. Dabei begleiten sie alte Briefe mit niedergeschriebenen Erzählungen ihrer Oma. Während sich Maya auf diese Weise Schritt für Schritt von ihrer geliebten Großmutter verabschiedet, verstrickt sie sich immer tiefer in eine komplizierte Liebesgeschichte mit dem jungen indischen Migranten Jay. Dadurch stellt Maya ihre bisher kennengelernten Werte in Frage. Denn während sie sich als Inderin mit ihrer arrangierten Ehe bisher abgefunden hätte, erlebt die junge Frau in Österreich völlig neue Emotionen.

In Mariazell nimmt Maya Abschied von der Urne ihrer Großmutter. Aber wird sie auch der indischen Tradition Lebewohl sagen und sich auf ihre Liebe zu Jay einlassen?

"Servus Ishq" ist ein romantisches Bollywood-Vergnügen der Superlative, gedreht in Mariazell und den Tiroler Alpen. Der Film feiert am 3. Juni in der Lugner Kinocity Österreich-Premiere. Ab 13. Juni läuft "Servus Ishq" im Kino.

Doch nicht nur Bollywood erobert jetzt Österreich, im Juni kommen waschechte Hollywoodstars nach Wien.

"The Woman in Gold": Daniel Brühl und Katie Holmes drehen in Wien
Autor: Elisabeth Spitzer, 23.05.2014