Sag mal, Nicole, waren deine Brüste immer schon so groß?

Finden Sie nicht auch, dass die Oberweite von Nicole Kidman bei ihrem jüngsten Auftritt viel praller war als sonst? Es macht ganz den Eindruck, als hätte sich die Australierin ihre Brüste vergrößern lassen.
Autor: Elisabeth Spitzer, 16.06.2014 um 12:04 Uhr

Dass

Nicole Kidman

schon seit Jahren zu Botox & Co. greift, um ihr Gesicht jünger, praller – und leider auch immer ausdrucksloser – zu machen, ist zwar kein Geheimnis, doch nun werden Gerüchte um eine weitere Beauty-OP laut. Zurecht! Es scheint nämlich ganz so, als hätte sich die 46-Jährige die Brüste vergrößern lassen.

Busen-Boost

Noch vor Kurzem war Nicole obenrum relativ flach. Doch das hat sich inzwischen geändert. Als sich die ehemalige Frau von Tom Cruise an der Seite von

Keith Urban

bei einer Wohltätigkeits-Gala im australischen Melbourne zeigte, staunten die Fotografen nicht schlecht ob Kidmans üppigem Dekolletés. Auch beim Betrachten der Bilder wird man das Gefühl nicht los, die Blondine hätte sich einer Busen-OP-Unterzogen, um ihrer Oberweite mehr Volumen zu verleihen.

Beauty-OP-süchtig?

Anfang 2013 gab die Schauspielerin zu, in der Vergangenheit zu Botox gegriffen zu haben, behauptete aber auch, inzwischen darauf zu verzichten. Das kaufen wir der lieben Nicole aber leider nicht ab. Immerhin sorgte sie erst vor wenigen Wochen bei den Filmfestspielen in Cannes mit ihrem glattgebügelten Gesicht für Gesprächsstoff!

Photoshop-Desaster:

Nicole Kidman in der neuen Jimmy Choo-Kampagne.