Experte analysiert: Welche Kardashian-Schwester hatte noch keine Beauty-OP?

Alle

Kardashian-Schwestern

inklusive Mama Kris Jenner (58) sehen umwerfend aus! Kein Wunder aber, die TV-Beautys sind Stammkunden beim Beauty-Doc. Nur bei einer einzigen der Kardashian-Schwestern soll noch alles echt sein!

OP-Junkies

Ob Facelifting oder Nasenkorrektur – wenn es um ihren Look geht, helfen die Kardashians ordentlich nach. Sogar Nesthäkchen Kylie Jenner hat sich mit zarten 16 Jahren bereits die Lippen aufspritzen lassen. Beauty-Experte Dr. Mark A. Wolter analysierte im Gespräch mit "Promiflash" den Kardashian Clan und vermutet bei Kim Kardashian (33) eine Nasenkorrektur, eine Brustvergrößerung und eventuell auch eine Fettabsaugung. Kourtney Kardashian (35) macht aus ihrer Brustvergrößerung zwar keinen Hehl, scheint sich aber auch ein Stirnlift gegönnt zu haben. Außerdem ist ihre Nase feiner als früher. Über Khloe Kardashian (30) meint der Doc: "Die Nasenspitze weicht nach links ab. Das war auf den Kinderbildern nicht zu sehen. Also es sieht so aus, als sei die Nase operiert worden, aber eben ohne besonders gutes Ergebnis."

Natürliche Kendall

Einzig Kendall Jenner scheint noch ganz sie selbst zu sein. "Für mich sieht es so aus, als wäre nichts passiert", ist Dr. Mark A. Wolter überzeugt. "An sich sieht das für mich nicht operiert aus", meint der Experte. Doch Natürlichkeit zahlt sich offenbar aus: In letzter Zeit stiehlt

Kendall

ihren berühmten Schwestern immer öfter die Show und mausert sich immer mehr zum Liebling von Designern! Saftige Werbe-Deals inklusive!

Arger Unterschied:

Kylie Jenner mit 16 schon beim Beauty-Doc?
Autor: Elisabeth Spitzer, 05.08.2014