Alter Mann in Schulmädchenuniform wird zum Internet-Hit

Eigentlich ist Herr Hideaki Kobayashi Fotograf und Computer-Techniker. Aber vor drei Jahren entdeckte der bärtige Mann eine neue Leidenschaft: "Seifuku", den japanischen Schulmädchenstil. Als er damals erstmals bei einem Kunstevent in Faltenrock und Krawatte schlüpfte, ahnte er aber wohl nicht, dass ihn diese Verkleidung eines Tages berühmt machen würde.

Kawaii!

Doch genau das ist der Fall: Kobayashi wird in seiner Heimat als Vorbild gefeiert, hält in Schulen vorträge über Selbstverwirklichung und ist ein beliebtes Motiv für Selfies und lustige gif-Animationen.

Auf Tumblr und Twitter sharen die Leute wie wild Fotos des lustigen Greises, der sich gerne von und mit seinen Fans fotografieren lässt und dabei niedliche Anime-Posen á la Sailormoon einnimmt. Dabei wäre der lustige Lebenskünstler wirklich zum Knuddeln. Wenn da nur nicht dieser Bart wäre!

Doch bei all dem Spaß steckt eine ernsthafte Message hinter Hideakis Verkleidung. Über seinen unkonventionellen Lebenswandel meinte das männliche Schulmädchen gegenüber dem CNN: "In der japanischen Kultur geht es immer nur darum, sich der Gesellschaft anzupassen. Ich will einfach nur was Süßes anziehen." Seine Message lautet: "Wenn du etwas machen möchtest, dann mach das. Sei du selbst - das ist meine Botschaft."

Abgelenkt durch Smartphone:

Frau fällt in Pool – Video
Autor: Elisabeth Spitzer, 22.07.2014