Game of Thrones: So viel kostete Nackt-Szene mit Cersei Lannister

TMZ versorgt

"Game of Thrones"-Fans

mit Details zur neuen Staffel! Besonders heiß: In einer Folge für das Jahr 2015 wird die dämonisch-schöne Cersei Lannister nackt aus einer Kirche und anschließend durch die Straßen von Königsmund geführt. Gedreht wurden die brisanten Szenen in Kroatien. Vier Tage dauerte es, bis das Nackt-Shooting mit Schauspielerin Lena Headey im Kasten war. Ein teurer Spaß insgesamt: Denn wie das Nachrichtenportal herausgefunden hat, beliefen sich diue Kosten für die Dreharbeiten auf 50.000 Dollar – pro Tag!

Unsummen für Nackt-Szene

Allein 200 Sicherheitskräfte mussten eingestellt werden, um die Straßen abzuriegeln. Außerdem mussten Ladenbesitzer entschädigt werden. Darüber hinaus galt höchste Geheimhaltungs-Pflicht, die die Produktionsfirma auch so einiges kostete: So waren Handays am Set verboten, um einen weiteren "Celebgate"-Leak zu vermeiden. Alle Beteiligten mussten zudem eine Verschwiegenheitsklausel unterschreiben, die bei Zuwiderhandlung eine Strafe von 250.000 US-Dollar androhte. Auszahlen wird sich der monetäre Aufwand vermutlich dennoch: Die Folge mit der Cersei Lannister-Nacktszene knackt bestimmt alle Zuschauerrekorde.

"Game of Thrones"-Drehorte besichtigen:

Reisetipps für Fans der Serie

Autor: Elisabeth Spitzer, 08.10.2014