Was ist der Tag der fabelhaften wilden Männer?

Ja, den gibt's wirklich! In der ganzen Welt wird jährlich der Festtag der fabelhaften wilden Männer begangen. Was dieses Ereignis auch für die ruhigeren unter ihnen bedeutet und die Frauen davon haben.
Autor: Weekend Online, 12.01.2017 um 12:04 Uhr

Auch wenn noch nicht klar ausjudiziert ist, was genau mit "wild" gemeint ist, fest steht: Am Festtag der fabelhaften wilden Männer (12.1.) dürfen Männer jene Seiten, die sie sich in der Regel überall dort, wo es einen guten Eindruck zu machen gilt, verkneifen, offen zur Schau stellen. Und im Idealfall damit auch noch Eindruck auf die Damenwelt machen.

Wie zieht "man" sich an?

Auch wenn es ratsam ist, bei allem, was Sie heute tun, auch an morgen zu denken, sind den Erfindern dieses Tages zufolge diese Dinge absolut erwünscht: Der Anzug bleibt im Schrank! Dafür ist modisch nahezu alles erlaubt, was die Männlichkeit unterstreicht: Drei- oder Mehr-Tages-Bart, je nach Belieben Cowboy-Hüte oder -Stiefel, Lederjacken, männliche Boots etc.

Wie verhält "man" sich?

Was das Verhalten angeht, gibt es weder klare Richtlinien noch Verbote. Nur soviel: Wenn Frauen Ihnen ins Ohr flüstern, wie wild sie auf Sie sind, haben Sie wohl etwas richtig gemacht.