Diese 5 Bücher sollten Sie 2018 lesen

2018 hat einiges zu bieten, nicht nur spannende Filme, auch lesetechnisch erwartet uns viel Spannendes. Bei so viel Auswahl kann man sich schwer entscheiden, deswegenhier eine kleine Auswahl an fünf empfehlenswerten Büchern, die man dieses Jahr unbedingt lesen sollte.

Haruki Murakami "Die Ermordung des Commendatore"

Über gleich zwei neue Bücher dürfen sich Fans des japanischen Autors Haruki Murakami heuer freuen. Gekonnt erzählt der große Autor in "Die Ermordung des Commendatore" Band 1 und 2 die Geschichte eines Malers, der für einen wohlhabenden Mann ein Porträt anfertigen soll. Dabei stößt er auf ein Gemälde, das den Maler in seinen Bann zieht. Als dann plötzlich merkwürdige Dinge geschehen, gerät das Leben des Malers aus den Bahnen.

Band 1 erscheint bereits am 22. Jänner, über den Folgeband kann man sich dann im April freuen.

Jojo Moyes "Mein Herz in zwei Welten"

Herzschmerz und große Gefühle gibt es bei Jojo Moyes. Nach dem durchschlagenden Erfolg von "Ein ganzes halbes Jahr", in dem die Liebesgeschichte von Louisia Clark und dem quertschnittsgelähmten Will erzählt wird, haben Millionen die Protagonistin in ihr Herz geschlossen. Doch wie geht es nun mit ihr weiter? Im 3. Band zieht Louisia nach New York und wagt einen Neuanfang – große Gefühle sind garantiert.

Roberto Saviano "Der Clan der Kinder"

Der italienische Journalist und Schriftsteller Roberto Saviano wurde 2006 durch sein Buch "Gomorrah" weltbekannt. Als Folge davon erhielt der Autor mehrere Morddrohungen und erhält ständigen Polizeischutz. Mit dem Buch "Der Clan der Kinder" legt Saviano seinen ersten Roman vor. Er erzählt darin die Geschichte von vier Jugendlichen, die in Neapel aufwachsen. Eine unbeschwerte Jugend haben die Protagonisten nicht, geraten sie doch alsbald in gefährliche Machenschaften und erfahren, wie wenig ein Menschenleben zählt. Spannender und packender Roman, der ungeschönt die Gefährlichkeit der Mafia aufzeigt.

Elena Ferrante "Die Geschichte des verlorenen Kindes"

Die Bücher von Elena Ferrante rund um die Geschichte von Elena und Lila haben bereits letztes Jahr die Bestsellerlisten angeführt. Ab 2. Februar geht die Geschichte mit Band 4 weiter. Die Saga erzählt das Leben der beiden Freundinnen Elena und Lila, die im Neapel der 50er Jahre gemeinsam aufwachsen. So unterschiedlich die beiden sind, so unzertrennbar sind sie auch und stehen die Höhen und Tiefen des Lebens gemeinsam durch. Im 4. Band kehrt Elena nach Neapel zurück und trifft erneut auf Lila, die mittlerweile aber in zwielichtige Kreise abzudriften droht … Absolut empfehlenswerte Buchreihe, die einen sofort in ihren Bann zieht.

Diana Gabaldon "Outlander – Echo der Hoffnung"

Endlich geht die Liebesgeschichte zwischen Claire und Jamie weiter. Die Netflix-Serie "Outlander" basiert auf den Büchern von Diana Gabaldon und wer es nicht erwarten kann, zu erfahren, wie die Geschichte und die Abenteuer von Claire und Jamie weitergeht, kann ab 1. August Band 7 der Outlander-Saga verschlingen. Die Saga behandelt die Geschichte der Krankenschwester Clarie, die nach dem 2. Weltkrieg in Schottland auf Flitterwochen ist. Plötzlich wird sie an einem mystischen Ort in eine andere Zeit gezogen und landet im Schottland des Jahres 1743. Dort verliebt sie sich unsterblich in den jungen Jamie … Eine Liebesgeschichte, die die Grenzen der Zeit sprengt.

Autor: Isabel Folie, 02.01.2018