Sexy: So entfaltet sich Ihr Parfum noch besser!

Folgende Körperstellen sind optimale

Trägerflächen Ihres Lieblingsparfums

, der Ihrem Schwarm garantiert auffallen wird. Nur bitte nicht zu viel auftragen, denn niemand will in Ihrer Duftwolke schweben.

Hinter den Ohren

Wie auch an Handgelenken liegen hinter den Ohren viele Venen dicht unter der Haut. Durch die Wärme an diesen Stellen entfaltet sich der Duft länger und stärker.

Indirekt auf das Haar

Wir bleiben auch gleich in dieser Region und nutzen am besten die Haare, um andere mit unserem Duft zu verzaubern. Haare speichern Gerüche nämlich besser als die Haut – sowohl gute als auch schlechte, wie Sie vielleicht nach einem langen, verrauchten Bar-Besuch schon bemerkt haben. Der Trick dabei ist nur, das Parfum nicht direkt auf die Haare zu sprühen, sondern auf die Bürste. So vermeiden Sie das Austrocknen der Mähne.

Armbeuge und Kniekehle

An diesen Stellen funktioniert das gleiche Prinzip wie hinter den Ohren und an Handgelenken. Auch hier ist die Haut sehr dünn und die Venen nahe an der Oberfläche. Wer sein Parfum an den Kniekehlen aufträgt, wird merken, wie der Duft tagsüber langsam hinaufströmt – vor allem, bei kurzer Bekleidung.

Im Nacken

Wer seinen Duft nur dezent verteilen will, sollte ihn am Nacken sprühen. Diese Stelle ist dann vor allem vorteilhaft, wenn Sie romantische Hals- und Nackenküsse erwarten.

Tags

Autor: Andreea Iosa, 09.09.2015