Für immer schöne, pralle Haut: Haben Sie das schon probiert?

Ein paar einfache Hausmittel regelmäßig und dosiert verwendet wirken der Alterung der Haut entgegen, versorgen sie mit wichtigen Nährstoffen und fördern ihre Elastizität. Vielleicht ist auch für Sie noch etwas Neues dabei!

1. Ringelblumensalbe glättet

Sie hat nicht nur beruhigende Wirkung, sondern glättet und stärkt die Haut. Ihre Wirkung entfaltet sie gut während der Schlafenszeit. Kleiner Nachteil: Sie glänzt ein wenig und hat einen leichten Gelbstich. Gut daher, sich ein Handtuch unter den Kopf zu legen, damit der Kissenbezug nichts abgekommt. Der Effekt am Morgen danach ist schnell sichtbar: Die Haut wirkt glatter und entspannter.

2. Zitrone strafft

Am besten vor dem Schlafengehen Gesicht und Halspartie mit Zitrone abreiben, nach kurzer Einwirkzeit mit lauwarmem Wasser nachspülen und -cremen. Die Haut bewahrt sich ihre Spannkraft. Wer braucht da noch Botox?

3. Gurke reduziert Falten

Einfacher geht's nicht! Die Gurkenscheiben auf die betroffenen Stellen legen und ein paar Minuten einwirken lassen. Verwöhnt die Haut mit Feuchtigkeit und wirkt sichtbar gegen Fältchen und Falten.

4. Traubenkernöl - gut für die Augen

Vor allem, wer viel Zeit vor dem Computer verbringt, spürt es bald, wie die Augen angestrengter und müder werden. Zusammengekniffene Augen und starrer Blick fördern die Alterung der empfindlichen Gesichtspartie. Wunder wirkt die regelmäßige Anwendung von Traubenkernöl. Sie entspannt die Haut um die Augen und lässt sie wieder strahlen.

4. Olivenöl und Meersalz - entschlackt und pflegt

Gegen raue Stellen und Dellen hat sich diese Schlackkur bewährt: Olivenöl mit Meersalz vermengt auf den ganzen Körper sanft verrieben und mit lauwarmem Wasser abgespült macht die Haut spürbar weicher, glatter und reduziert Dellen an Po und Oberschenkel.

Author: Ute Daniela Rossbacher , 17.01.2019