Einfache Flechtfrisur für das Oktoberfest und die Wies'n

Die seitlich geflochtenen, hochgesteckten Zöpfe trägt jeder. Wie wäre es mal mit einem sogenannten "Half Up-do"? Bei diesen Frisuren werden nur die oberen Haare gestylt und die untere Hälfte bleibt offen. Damit seid ihr heuer total im Trend. Die Frisur ist aber nicht nur für Fashionistas perfekt, sondern auch für diejenigen geeignet, die sich noch nicht an den ganzen Heidi-Look rantrauen oder keine Zeit für ein neues Haarstyling zwischen Büro und Oktoberfest haben.

Wir zeigen euch eine Step by Step-Anleitung, damit ihr der Blickfang auf der Wies'n seid. Dafür benötigt ihr:

  • kleine, durchsichtige Gummiringerl
  • Bobby Pins
  • Haarspray
  • Lockenstab für Wellen

Step 1: Teilt je die vorderen Haarpartien vom Mittelscheitel zum Ohr ab und flechtet sie.

Step 2: Bindet beide Zöpfe hinten zusammen. Eine kleine, dünne Strähne wird zur Seite gesteckt, diese benötigen wir später. Der Rest wird wieder zu einem lockeren Zopf geflochten.

Step 3: Die übrig gebliebene Strähne wird ebenfalls geflochten und dann zu einem Dutt zusammen gedreht. Danch steckt ihr die "Blume" mit Schiebespangerl fest.

Optional: Für einen romantischen Look, zaubert sanfte Wellen mit dem Lockenstab ins Haar.

Step 4: Die Frisur mit Haarspray fixieren, damit sie die ganze Nacht hält ;)

Fertig ist eure Half Up-do Flechtfrisur fürs Oktoberfest!

Viel Spass beim Feiern und Schunkeln, egal ob beim originalen Oktoberfest in München, am Kirtag oder auf der Wiener Wies'n!

Petra Kirschblüte ist Make-up Artist und Bloggerin aus Leidenschaft. Auf weekend.at präsentiert sie Woche für Woche die neuesten Beauty-Trends und -Tipps.

kirschbluetenblog.blogspot.co.at

Tags

Autor: Petra Kirschblüte, 30.08.2015