Mode-Marke: Wiener Linien sind „Back to School“

Öko-Design für Öffi-Fans: Die fünfte Kollektion des Mobilitätsdienstleisters feiert den Teamgeist und gibt sich betont sportlich.
Autor: Rudolf Grüner, 29.09.2022 um 12:20 Uhr

Gemeinsam mit dem Linzer Desiglabel „Vresh“ hat der Verkehrsbetrieb seine mittlerweile fünfte Modeserie vorgestellt. Kernbotschaft der Kollektion ist die #ÖffiLiebe.

Mit der neuen Mode wollen die Wiener Linien den Teamgeist feiern. Die Inspiration kommt vom US-amerikanischen College-Geist. Leitmotiv ist der Gemeinschaftsgedanke: Der Look basiert auf der Vielfalt: Ansprechen will man den Wiener Linien zufolge „verschiedene Menschen, die sich einen kurzen Lebensabschnitt miteinander teilen und ein gemeinsames Ziel haben“.

Großes Augenmerkt legt die Modemacher auf eine nachhaltige Produktion. Neben der ausschließlichen Verwendung von Bio-Baumwolle und recyceltem Polyester, wurden die Teile in Europa fair und nachhaltig produziert. Als Partner ist DasMerch mit an Bord.

Von der College-Jacke bis zum Sport-BH

Die limitierte Kollektion umfasst neun Teile in den Trendfarben Beige, Orange und Türkis. Neben der College-Jacke wurde ein beiger Kapuzenpullover mit der dazu passenden Jogginghose designt. Erhältlich sind auch T-Shirts, Socken im Unisex-Look. Ein Sport-BH rundet die neue Linie ab. Hingucker des Designs ist der adaptierte Wiener Linien Schriftzug: „seit 1999“. Erinnert wir damit an die erstmalige Eintragung als Wiener Linien im Firmenbuch im Mai 1999. Mit dem  Hashtag #Öffiliebe können Fashionistas ihre Verbundenheit mit dem Öffi-Partner zum Ausdruck bringen.

Alle Produkte sind im Shop des Verkehrsmuseums Remise, im Onlineshop und auf der Kollektionsseite erhältlich.