Direkt zum Inhalt
Ein Mann schneidet mit einem großen Messer Fleisch von einem Dönerspieß
Im Streit hat der Mitarbeiter eines Lokals ein Dönermesser gezückt. Er wurde festgenommen.
Im Streit hat der Mitarbeiter eines Lokals ein Dönermesser gezückt. Er wurde festgenommen.
Raul Teran Aquino/iStock

Pizzastreit eskaliert: Messer-Angriff im Döner-Lokal

09.07.2024 um 14:39, Stefanie Hermann & APA, Red
min read
Pizzabestellung endet beinahe blutig: Im Streit hat ein rabiater Mitarbeiter ein Dönermesser gezückt und damit einen Gast bedroht. Der Mann wurde festgenommen.

Ein Streit rund um eine Pizzabestellung in einem Döner-Lokal in Wien hat mit der Festnahme eines rabiaten Mitarbeiters geendet. Der 24-Jährige soll einen Gast mit einem "Dönermesser" zum Schneiden des Fleischspießes bedroht und ihn genötigt haben, das Geschäft im Bezirk Rudolfsheim-Fünfhaus zu verlassen. Vorangegangen war laut Angaben der Polizei ein Disput um eine Essensbestellung.

Streit eskaliert

Beamte des Stadtpolizeikommandos Fünfhaus wurden wegen des Verdachts der schweren Nötigung gegen 22.15 Uhr in das Lokal in der Hütteldorferstraße gerufen. An Ort und Stelle fanden die Polizisten heraus, dass es zunächst nur zu einer verbalen Meinungsverschiedenheit zwischen einem bestellenden Familienvater und dem syrischen Mitarbeiter gekommen war.

Koch zückt Dönermesser

Kurz darauf bedrohte der 24-Jährige den Gast aber mit dem Messer. Der 28-Jährige verließ daraufhin das Lokal mit seinen Kindern und verständigte die Exekutive. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Verletzt wurde niemand. Die beiden Männer dürften sich laut aktuellem Ermittlungsstand vorher nicht gekannt haben. Die genauen Hintergründe des Streits waren am Dienstag noch nicht klar.

more