Affenpocken: Impftermine sofort ausgebucht

360 Impfdosen werden ab Montag verimpft. Weitere 1.700 Personen stehen auf der Warteliste.
Autor: Rudolf Grüner, 16.09.2022 um 13:22 Uhr

Wer sich in Wien gegen Affenpocken immunisieren lassen will, muss mit langen Wartezeiten rechnen. Die Krankheit wurde hierzulande erstmals im Mai diagnostiziert, die ersten wenigen Dosen des Impfstoffs sind erst jetzt verfügbar – aber eigentlich auch schon wieder weg.

Impfliste war in 20 Minuten voll

Ab Montag wird das vom Bund für Wien reservierte Kontingent im Austria Center verimpft, wie es aus dem Büro von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker heißt. Die Termine für genau 360 Personen waren nach bereits gut 20 Minuten vergriffen. Pro Tag werden 18 Erststiche gesetzt. Die lange Dauer wird seitens der Stadt Wien mit „ausführlichen Aufklärungsgesprächen zum individuellen Risikoprofil“ erklärt. Ist die erste Tranche verimpft, wird in den vier darauffolgen Wochen zum zweiten Impftermin geladen.

Lange Warteliste

Währenddessen wächst die Warteliste. Mit dem gestrigen Donnerstag, 15. September, wurden insgesamt 1700 Vormerkungen gezählt. Wann weiter immunisiert wird, steht noch nicht fest. Auch nicht, wann neue Lieferungen des Impfstoffes in Österreich eintreffen.