Direkt zum Inhalt
Frau ist traurig wegen Brust | Credit: iStock.com/CentralITAlliance
iStock.com/CentralITAlliance
Promotion

Bruststraffung: Tanz wieder, Baby!

08.01.2024 um 07:44, Online Promotion
min read
Die Brust ist der Inbegriff der Weiblichkeit. Aber hängt die Brust schlaff herunter, wird sie für viele Frauen zur Belastung. Eine Bruststraffung kann helfen.

Wenn die Brust sich Richtung Bauchnabel senkt und nur noch schlaff herunterhängt, kann das für viele Frauen äußerst belastend sein. Zum Glück gibt es heutzutage schonende Methoden der Bruststraffung, um Betroffenen die Freude an ihrer Weiblichkeit zurückzugeben.

Tanzen war immer ihre Leidenschaft. Wenn Gabriele in ihrem figurbetonten Tanzdress über das Parkett schwebte, war sie glücklich! Doch ihr Glück währte nicht lange, genau genommen nur bis nach der Geburt ihres dritten Kindes. Seither fühlt sich die 46-jährige Linzerin nicht mehr wohl in ihrem Körper, denn Schwangerschaft und Stillen haben sichtbare Spuren an ihrem Körper hinterlassen, ihre einst wohlgeformte Brust hing nur noch schlaff herunter. Wodurch auch Gabrieles Stimmung dauerhaft im Keller war.

Die einst so leidenschaftliche Hobbytänzerin hätte sich am liebsten das ganze Jahr über unter dicken Pullis versteckt, so sehr schämte sie sich für ihre hängenden Brüste. Schließlich hat sie sogar ihre geliebten Tanzschuhe an den Nagel gehängt und sich in ihr Schneckenhaus zurückgezogen.

Wenn die Brust zum Bauchnabel wandert

Gabriele leidet unter dem, was in der Medizin Mammaptose genannt wird. Man unterscheidet hierbei vier verschiedene Schweregrade:

  • Grad 0: Normal geformte Brust, Brustwarze mittig über der Unterbrustfalte.
  • Grad 1: Leichte Hängebrust, Brustwarze mittig auf gleicher Höhe sowie etwas unterhalb der Unterbrustfalte.
  • Grad 2: Mittelstarke Hängebrust, Brustwarze mittig bis maximal 3 cm unterhalb der Unterbrustfalte.
  • Grad 3: Starke Hängebrust, Brustwarze mittig mehr als 3 cm unterhalb der Unterbrustfalte.
Dr. Andreas Hillisch | Credit: Die Abbilderei
Dr. Andreas Hillisch

Die Gründe für hängende Brüste …

… sind vielfältig: Schwangerschaft, fortschreitendes Alter, Menopause, genetische Veranlagung oder starker Gewichtsverlust können das Haut- und Bindegewebe der Brust unschön erschlaffen lassen. Bei Gabriele haben sich die Brüste mehr und mehr in Richtung Grad 3 gesenkt und ihre Lebensqualität stark beeinträchtigt. In ihrem Fall kann eine Bruststraffung die richtige Maßnahme für ein neues Lebensgefühl sein.

Offenes Ohr beim Experten Dr. Hillisch

Gabriele entschied sich, sich nicht mit ihrem Problem abzufinden und beschloss, einen Experten um Rat zu fragen. Und fand ein offenes Ohr für ihre Nöte bei Dr. Andreas Hillisch aus Eferding in Oberösterreich. Als erfahrener Schönheitschirurg kennt er die Sorgen betroffener Frauen wie Gabriele und hat bereits vielen Leidgeplagten mit erschlafften Brüsten, Hängebrüsten oder sogenannten „Schlauchbrüsten“ ihr Selbstbewusstsein zurückgegeben. Bei der Bruststraffung oder Mastopexie setzt der Experte auf folgende bewährte Methoden:

Methode 1: Fallschirm-Technik

Bei nur leicht erschlaffter Brust (Grad 0 bis 1) operiert Dr. Hillisch nach der Benelli-Technik (Fallschirmplastik), benannt nach dem italienischen Chirurgen Louis Benelli. Bei dieser auch „Periareoläre Straffung“ oder „Donut Lift“ genannten Methode können auch Implantate zum Einsatz kommen, um den Volumenverlust der Brust auszugleichen. Unter lokaler Betäubung setzt Dr. Hillisch einen ringförmigen Schnitt um die Brustwarze, strafft das Gewebe und verschließt die Wunde mit feinsten Nähten. Bei Verwendung von Implantaten wird der Eingriff tageschirurgisch in Vollnarkose.

Frau bekommt Brust-OP | Credit: stock.adobe.com/LIGHTFIELD STUDIOS

Methode 2: Bruststraffung mit T-Technik

Bei stark ausgeprägter Hängebrust (Grad 3) wie in Gabrieles Fall wählt Dr. Hillisch die T-Technik, da sie den stärksten straffenden Effekt hat. Dabei wird die überschüssige Haut in T-förmiger Schnittführung von der Brust entfernt. Die Brustwarze kann bei Bedarf angehoben werden, was für einen sichtbaren Verjüngungseffekt sorgt.

Aber was erwartet mich bei einer Bruststraffung von Dr. Hillisch? Bekomme ich eine Vollnarkose? Und was kostet es? 9 Fragen, 9 Antworten.

1. Ich wünsche mir eine Bruststraffung bei Dr. Hillisch. Wie geht es los?

Am Anfang steht immer zuerst die persönliche Beratung und umfassende Aufklärung. Dr. Hillisch nimmt sich hierfür besonders viel Zeit, hört Ihren Wünschen und Sorgen zu, beantwortet klar verständlich all Ihre Fragen und informiert Sie ausführlich über Methoden, Ablauf, Risiken, Nachbehandlung und Kosten der Operation.

2. Wo findet die Operation statt?

Dr. Hillisch führt die Bruststraffung persönlich unter lokaler Betäubung meist in seiner Praxis in Eferding bei Linz durch, bei Verwendung von Implantaten in seiner Partner-Tagesklinik in Linz. Normalerweise können Sie in Begleitung noch am selben Tag nach Hause gehen. Selbstverständlich steht Ihnen Dr. Hillisch mit 24/7-Erreichbarkeit auch nach der OP als Ihr Ansprechpartner immer zur Seite – sogar an Feiertagen!

Dr. Hillisch im OP-Saal | Credit: Die Abbilderei

3. Was unterscheidet Dr. Hillisch von anderen Chirurgen?

Nicht nur die Optik der Brust, sondern auch ihre Funktionalität steht für Dr. Hillisch im Vordergrund. So achtet er darauf, die Milchdrüsen zu schützen und dadurch die Stillfähigkeit zu erhalten, die Empfindlichkeit der Brustwarze zu bewahren und die hochsensiblen Nerven in der Brust zu schonen. Die Operation wird für die Patientin schonend und schmerzfrei unter Lokalanästhesie durchgeführt – ohne das Risiko einer Vollnarkose.

4. Wie lange dauert die Operation?

Etwa 2-3 Stunden.

5. Was passiert nach der OP?

Zunächst bekommen Sie einen leichten Verband, einen Sport-BH sowie einen Brustgurt angelegt. Je nach Methode können nach der OP 2-3 Tage Schmerzen auftreten, wofür Sie natürlich ein Schmerzmittel bekommen. Für ein optimales Ergebnis und zur Unterstützung des Heilungsprozesses ist es notwendig, in den ersten 2-3 Monaten Tag und Nacht einen Sport-BH zu tragen. Zudem sollten Sie nicht auf dem Bauch schlafen.

6. Wie lange dauert die Heilung?

Je nach Alter und körperlicher Verfassung zwischen einigen Monaten und bis zu einem Jahr.

7. Bleiben Narben zurück?

Entscheidend für eine optimale Wundheilung ist die regelmäßige Narbenpflege mit Silikongel. Halten Sie sich an die Pflegeanweisung von Dr. Hillisch, bleiben kaum sichtbare Narben in der Brustumschlagfalte oder um die Brustwarze herum zurück.

8. Wie lange hält das Ergebnis?

Viele Jahre.

9. Was kostet eine Bruststraffung bei Dr. Hillisch?

Abhängig von Diagnose, Art und Umfang können Sie mit Kosten ab € 3.500,- rechnen. Selbstverständlich bekommt jede Patientin vor der Behandlung ihren individuellen Kostenplan mit nach Hause. Denn Transparenz wird bei uns großgeschrieben.

Sie haben weitere Fragen zur Bruststraffung? Sprechen Sie uns an! Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen:

Kontakt

Ordinationsgemeinschaft Dr. Hillisch
Unterer Graben 4
4070 Eferding
Telefon 07272 / 76933
ordination@drhillisch.at
www.drhillisch.at

Logo Hillisch | Credit: Ordinationsgemeinschaft Dr. Hillisch

more