5 Burgenland-Witze, über die auch Burgenländer lachen

Wir Burgenländer haben nicht viel zu lachen, meinen Sie? Weit gefehlt! Wo es doch die größte Kunst ist, über sich selbst lachen zu können. Das beweisen die folgenden Witze.
Autor: Manfred Vasik, 12.10.2020 um 09:06 Uhr

Es hat in Österreich gute Tradition, Burgenländer-Witze zu erzählen. Kaum jemand, der nicht einen im Reportoire hat oder nicht schon einmal einen erzählt bekommen hat. Warum das so ist, ist gut erforscht: Regionen, die bedingt durch einen Mangel an Unternehmen und Arbeitsplätzen eine hohe Pendelquote zu verzeichnen haben, werden gerne mit "hinterwäldlerisch" gleichgesetzt - nicht nur in Österreich.

Ein guter Witz geht immer

Doch ist dem Burgenländer nicht nur eigen, dass er häufig der Arbeit wegen auspendeln oder sein geliebtes Bundesland verlassen muss, sondern dass er auch über einen ausgeprägten Sinn für (Selbst) Ironie verfügt. So bleibt er locker Herr der Lage, wenn in seiner Anwesenheit über Burgenländer gewitzelt wird. Vor allem, wenn der Witz einfach gut ist.

Ein paar Beispiele gefällig? Hier unsere Top 5!

1. Burgenländer im Straßenverkehr

Welche Zusatztafeln stehen im Burgenland beim Kreisverkehr? - Maximal 15 Minuten!

2. Tamagotchi à la Burgenland

Das burgenländische Tamagotchi? - Eine Fliege im Plastiksackerl.

3. Burgenland-Hubschrauber

Was machen zwei Burgenländer mit einem Hubschrauber? Der eine hupt, der andere schraubt.

4. Burgenland-Fernseher

Warum legen Burgenländer eine Paprika auf ihren Fernseher? Damit das Bild schärfer wird.

5. Burgenländer hinterm Steuer

Was ruft ein Burgenländer, nachdem er gegen einen Baum gefahren ist? - Hab doch eh gehupt.