Selleriecremesuppe mit Walnüssen

Winterzeit ist Suppenzeit! Noch immer haben wir Winter und da draussen ist es kalt. Wenn man nach einem langen Winterspaziergang oder einfach nur von der Arbeit nach Hause kommt, gibt es nichts Schöneres und Genussvolleres als eine wärmende Suppe. Die Kombination von Sellerie und Walnuss ist Winter pur und schmeckt zusammen einfach herrlich.

IMG_08171.jpg
Foto: Bernadette Wurzinger

Sellerie als beliebtes Wurzelgemüse ist ein Klassiker der kalten Jahreszeit. Er enthält zahlreiche Vitamine und Antioxidantien – das stärkt in der Grippezeit auch das Immunsystem. Sellerie hat selbst einen milden, nussigen Geschmack und passt daher hervorragend zu Walnüssen.

Hier ist das Rezept für eine leckere wärmende Selleriecremesuppe mit Walnüssen!

Zutaten (für 3-4 Portionen):

  • 500 g Sellerie
  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Liter Wasser
  • 2 Gemüsebrühe-Würfel
  • 1/8 Liter Schlagobers
  • 2 EL Walnusskerne
  • 3 Scheiben Toastbrot
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 EL Walnussöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Das Wasser zum Kochen bringen. Die Kartoffeln, die Zwiebel und den Sellerie schälen und in kleine Stücke schneiden.

  2. Das kleingeschnittene Gemüse in das kochende Wasser geben und sehr weich dünsten. Die Gemüsebrühe-Würfel auch in den Topf geben.

  3. Die Walnusskerne zugeben und noch ein paar Minuten mitköcheln lassen, danach alles mit dem Pürierstab pürieren.

  4. Das Schlagobers beigeben und einmal aufkochen, danach ziehen lassen und warmhalten. Gut salzen und pfeffern.

  5. Das Toastbrot würfeln. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die Toastbrotwürfel darin rösten. Über die gerösteten Croutons 1 EL Walnussöl träufeln.

  6. Die Suppe in hübschen Gläsern anrichten. Jeweils einige Croutons, frischen Pfeffer aus der Mühle und nochmal ein paar Tropfen Walnussöl darauf geben.

Lasst euch die herrliche Selleriecremesuppe mit Walnüssen gut schmecken. Da die Suppe durch die Nüsse ein ganz besonderes Aroma gewinnt, eignet sie sich auf jeden Fall auch als Vorspeise eines Sonntagsmenüs!

Dieses Rezept kann übrigens als Basisrezept für vielerlei leckere Cremesuppen verwendet werden! Ersetzt den Sellerie einfach durch ein Gemüse nach Wahl wie z.B. Karfiol, Kohlrabi oder Brokkoli!

 

Bernadette aus Linz bloggt seit 2016. Beinahe täglich gibt es für ihre LeserInnen vegetarische Gerichte, so manch veganes Experiment und auch viel Süßes und Gebackenes. „Die Mischung macht's“ lautet das Motto. „Essen ist Genuss pur. Da darf durchaus so richtig geschlemmt werden, und darauf folgt wieder ein gesundes Gericht – ich liebe das!“

Alle Blog-Beiträge von Bernadette

Kommentare 0