"Uns reichts! Miau!"

Wenn Katzen zu Wort kommen: In einem Beschwerdebrief stellen Ella und Carlos Forderungen.

IMG_20180318_151446.jpeg
Carlos und Ella sind sich einig: "So kanns nicht weitergehen!" Foto: Conny Engl
IMG_20180318_171326.jpeg
In einem Beschwerdebrief an mich stellen die beiden Forderungen. Foto: Conny Engl

Liebe Mitbewohnerin,

wir dulden dich in unserem Zuhause. Aber zeigst du dich dafür erkenntlich? Gehst du auf unsere Wünsche und Bedürfnisse ein? Manchmal. Das ist uns eindeutig zu wenig! So kann es nicht weitergehen! Nachstehend daher eine Liste der Dinge, die uns am meisten stören. Wir hoffen, du nimmst unsere Forderungen ernst, ansonsten gibt’s Kuschelverbot, Kratzattacken und Pinkelpannen.

IMG_20180318_154117.jpeg
Foto: Conny Engl

Heb' uns nicht auf den Arm! Wenn wir gestreichelt werden wollen, lassen wir es dich schon wissen.

Was denkst du dir dabei, fremde Leute in unser Revier zu lassen?!?

Du hast viel zu viel Zeug in den Regalen – das muss weg! Wieso schnauzt du uns an, wenn wir dir dabei helfen?

Starr’ uns nicht an! Hast du noch immer nicht verstanden, dass wir dieses Spiel gewinnen?

IMG_20180318_151726.jpeg
Foto: Conny Engl

Fellbürsten macht uns keinen Spaß! Wenn du den blöden Handschuh nicht bald verschwinden lässt, kümmern wir uns darum!

Wir wollen mehr Leckerlis!!

Sperr’ uns nicht aus dem Bad aus, wir wollen immer mitkriegen, was du so machst!

Dein unregelmäßiges Erscheinen in unserem Revier ist nicht sehr respektvoll uns gegenüber!

IMG_20180318_151901.jpeg
Foto: Conny Engl

Verstecke deine Zehen nicht ständig, wir lieben es, daran zu knabbern!

Pass' gefälligst auf, wo du hinsteigst, wenn wir uns um deine Füße schlängeln.

Wir fordern eine tägliche Spiele-Session, bei der du dich 15 Minuten lang mit uns beschäftigst!

IMG_20180318_095623_2.jpeg
Foto: Conny Engl

Und anstatt nachts grantig zu werden, wenn wir unseren Spaß haben, könntest du doch einfach einmal mitspielen!?

Wenn wir dich morgens wecken, haben wir Hunger – also, steh auf!

Könntest du dich gnädigerweise nicht ständig umdrehen im Bett, wenn wir schon die perfekte Position gefunden hätten?!

Glaubst du wirklich, wir checken das nicht, wenn du beim Telefonieren über uns sprichst?

IMG_20180318_153914.jpeg
Foto: Conny Engl

Deine ständigen "Neins" gehen uns auf den Wecker. Lass' uns doch ein bisschen Spaß!

Was soll diese Einsprüherei in der Früh? Dann gehst du kurz darauf auch noch weg und lässt uns diesen Gestank zurück in der Wohnung ... we don’t like! Und überhaupt, du wirst noch viel lernen müssen. Dich zu erziehen wird kein Katzenspaziergang, aber irgendwann schaffen wir das. Miau, Ella & Carlos

 

Weekend-Redakteurin Conny Engl ist seit einigen Monaten Katzenmama. Ella und Carlos heißen ihre beiden Mitbewohner, wobei sie scherzhaft einräumt, dass mittlerweile eher sie die Mitbewohnerin ist als umgekehrt. Auf weekend.at teilt sie ihre Erfahrungen und Erlebnisse und vieles mehr rund um das Thema Katzenhaltung.

Alle Blog-Beiträge von Conny Engl

Facebook-Seite von Connys Crazy Cat Blog

Kommentare 0