Gefüllte Zucchini mit Tomaten-Couscous

Zu viele Zucchini im Garten und keine Kochidee? Hier kommt ein Rezept, das bestimmt Abhilfe verschafft!

gefüllte Zucchini DSC_0088 Kopie.JPG
Foto: Lisa Schoißengeier

Sommerzeit = Zucchinizeit? Für mich definitiv! Besonders jetzt Ende August/Anfang September liegen bei meinen Eltern schon fast zu viele Zucchini herum. Aber da geht es vielen Leuten, die am Land leben und Zucchini im Garten anbauen, gleich: Beginnt die Staude einmal zu wachsen, hört sie nicht so schnell wieder auf. Die Folge: Zucchini im Übermaß! Aber ganz ehrlich, wen stört das schon?

Zucchini schmecken gut, sind für alles Mögliche einsetzbar - sowohl bei pikanten als auch bei süßen Gerichten, können auf verschiedene Arten zubereitet, genauso gut aber auch roh gegessen werden. Das Kürbisgewächs ist leicht verdaulich, was euch angesichts der folgenden Tatsache sicherlich nicht verwundern wird: Zucchini bestehen nämlich zu 93 Prozent aus Wasser! Für Personen, die gerne das Trinken vergessen, ist der Verzehr somit von Vorteil!

Beim vorliegenden Rezept habe mich für eine vegane/vegetarische Variante entschieden: Couscous vermengt mit Tomaten, Pesto, vielen frischen Gewürzen und Kräutern. Auf eine Zucchinihälfte etwas Käse gestreut, das Ganze im Ofen überbacken - und fertig!

Die Mahlzeit ist schneller zubereitet, als man glauben möchte, und gelingt jedermann!

Ich hoffe euch schmeckt das Gericht genauso gut wie mir!

Zutaten für eine Portion

  • 1 Zucchini
  • 60 -70 Gramm Couscous
  • etwas Zwiebel und Knoblauch
  • 1 EL Tomaten-Pesto (oder Tomatenmark)
  • 3 - 4 Cherrytomaten
  • Chili
  • Paprikapulver
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Schuss Balsamico-Essig
  • Thymian
  • Basilikum, Petersilie, Schnittlauch
  • Käse

 

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200°Celsius Ober-/ Unterhitze vorheizen. Die Zucchini der Länge nach in zwei Hälften schneiden und aushöhlen.
  2. Den Couscous mit Wasser (Gemüsebrühe geht auch) zubereiten. Lieber etwas mehr Flüssigkeit als üblich verwenden, da die Couscous-Fülle beim Überbacken sonst zu hart wird.
  3. Zwiebel, Knoblauch und Tomaten klein schneiden und mit den Gewürzen, Kräutern, Pesto und Essig sehr gut in den Couscous einrühren. Die Mischung kann ruhig ein bisschen matschig werden!
  4. Den Tomaten-Couscous in die Zucchinihälften drücken und mit Käse bestreuen.
  5. Im Ofen ca. 20 - 25 Minuten überbacken.
  6. Als Beilage eignet sich wie immer Salat.

 

Guten Appetit!

 

Weekend-Bloggerin Lisa Schoißengeier studiert in Innsbruck. Seitdem sie klein ist, macht sie nahezu täglich Sport und ernährt sich auch entsprechend gesund. Sie kocht leidenschaftlich gerne, gesund und viel. Auf weekend.at präsentiert sie ihre besten Rezept-Ideen.

Alle Blog-Beiträge von Lisa Schoißengeier

Kommentare 0