Leckere Dips für die Grillparty selber machen!

Senf und Ketchup waren gestern! Diese drei leckeren Saucen sind die Stars am Tisch, wenn ihr das nächste Mal mit Familie oder Freunden grillt. Sie passen wunderbar zu Fleisch, zu Würstchen und Gemüse, und sie sind im Handumdrehen gerührt.

drei_bbq_dips_.jpg
Foto: Bernadette Wurzinger

Saucen und Dips gehören zum Barbecue wie das Salz in die Suppe. Ein herrlicher Folienkartoffel und ein bunter Spieß vom Grill schmecken erst dann richtig super, wenn ein Klecks Sauce am Teller ist und man genüsslich eintunkt.

Sind die Dips auch noch selbst gerührt und mit viel frischen Zutaten verfeinert, werdet ihr und eure Gäste im kulinarischen siebten Himmel schweben – sie schmecken einfach wunderbar. Ich möchte euch nun meine drei Lieblings-Dips zum Grillen zeigen!

Rauchig-würzige Tomatensalsa

200 ml passierte Tomaten
2 EL Tomatenmark
2 cl Espresso
Chiliflocken aus der Mühle
4-5 Kirschtomaten
Salz, Pfeffer

Tomaten und Tomatenmark verrühren. Den Espresso einrühren – durch ihn bekommt die Sauce das rauchige Aroma. Mit Salz, Pfeffer und nicht zu wenig Chili würzen. Die Kirschtomaten klein würfeln und und verrühren.

Erfrischend-zitroniger Kräuterdip

150 g Frischkäse
150 g Sauerrahm
1 Handvoll frische Kräuter: Basilikum, Thymian, Petersilie, Minze
1 TL Limetten- oder Zitronensaft

Frischkäse und Sauerrahm mit dem Limettensaft glatt rühren. Die Kräuter fein hacken und untermischen.

Fruchtig-süßliche Currysauce

150 g Frischkäse
150 g Sauerrahm
2 EL Currypulver
ein Schuss Ananassaft

Frischkäse und Sauerrahm glatt rühren, dann das Currypulver dazugeben und gut durchrühren. Zum Schluss mit Ananassaft abschmecken!

Mit diesen drei Grill-Dips werdet ihr eure Gäste bei der nächsten Grillparty sicher überraschen – es ist für jeden Geschmack etwas dabei, von würzig bis fruchtig. Wenn ihr viele Leute eingeladen habt und einiges vorbereitet werden muss, könnt ihr die Dips ohne Weiteres schon einige Stunden vor dem Grillen anrühren. Deckt sie einfach mit Folie ab und bewahrt sie im Kühlschrank auf. Vor dem Servieren einfach nochmal gut durchrühren und dann in kleine Schälchen füllen.

Mein Tipp

Dekoriert die Dips mit frischen Kräutern, Tomatenstücken und Limettenscheiben – das sieht toll aus!

 

Bernadette aus Linz bloggt seit 2016. Beinahe täglich gibt es für ihre LeserInnen vegetarische Gerichte, so manch veganes Experiment und auch viel Süßes und Gebackenes. „Die Mischung macht's“ lautet das Motto. „Essen ist Genuss pur. Da darf durchaus so richtig geschlemmt werden, und darauf folgt wieder ein gesundes Gericht – ich liebe das!“

Alle Blog-Beiträge von Bernadette

Kommentare 0