Selbstgebackenes Brot mit Körnern

Jeder isst Brot und das täglich. Wieso nicht einmal alte Routinen durchbrechen und selbst eines backen? Ich habe jedenfalls ein Rezept für euch, das eure Geschmacksnerven nur so tänzeln lässt. Probiert es doch aus!

IMG_20170925_102737-01.jpeg
Foto: Lisa Schoißengeier

Selbstgemachtes Brot ist mein allerliebstes - noch dazu von meiner Mama! Dieses Brot haben wir früher hin und wieder gebacken, aber damals war ich noch nicht so überzeugt davon. Doch Geschmäcker ändern sich ja bekanntlich und so auch meiner – Gott sei Dank zum Besseren hin.

Dieses Brot ist unheimlich gesund: von Kohlenhydraten bis hin zu gesunden Fetten, Eiweiß und Ballaststoffen. Vollkornmehl, Sonnenblumenkerne, Sesam, Leinsamen und Gewürze sind schon alles, was in diesem Brot wiederzufinden sind.

Die Leinsamen enthalten viele Ballaststoffe, Eiweiße und mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Sonnenblumenkerne ebenfalls viele Fettsäuren, Eiweiß und Kohlenhydrate. Sesam wiederum Eiweiß, ungesättigte Fettsäuren und Ballaststoffe.

Das Brot ist ganz einfach zu machen: mehr oder weniger alles in eine Schüssel schmeißen, gut verkneten, in zwei Kastenformen füllen und ab in den Ofen.

Das Gebäckstück riecht, wenn es sich im Ofen befindet, unheimlich gut, – schrecklich, wenn man darauf warten muss! – aber glaubt mir: das Warten lohnt sich definitiv! 50 Minuten können wirklich lange sein, vor allem wenn man das Brot zum Frühstück essen will; entweder früh aufstehen oder gleich brunchen ist sowieso besser, wenn ihr mich fragt!

Am besten schmeckt mir das Brot lauwarm mit Käse, weil sich die zwei Geschmäcker perfekt ergänzen. Aber auch diverse Aufstriche von süß bis pikant passen super gut dazu.

Zwei kleine Vorwarnungen gebe ich euch noch, bevor ihr das Rezept zu Gesicht bekommt:

1. Der Teig ist unglaublich fest - das gehört aber so!

2. Solltet ihr das Brot einfrieren, rate ich euch dieses davor in Scheiben zu schneiden, da es sonst sehr bröselt und ihr beim Schneiden nach dem Auftauen nur noch Krümmel am Brett liegen haben werdet.

Und nun ab in die Küche und losbacken! Ich wünsche euch gutes Gelingen und hoffe, dass euch das Brot auch schmeckt.

Eure Lisa

Zutaten:

  • 50 dag Weizenmehl
  • 50 dag Vollkornmehl
  • 2 Pkg Germ
  • 16 dag Sonnenblumenkerne
  • 16 dag Leinsamen, geschrotet
  • 16 dag Sesam
  • 5 TL Salz
  • evtl. 2 TL Zucker
  • 5 TL Brotgewürz

Zubereitung:

  • Mehl und Germ mit 1L lauwarmem Wasser für 2 Minuten rühren
  • Danach die restlichen Zutaten hinzufügen und gut verkneten
  • Den Teig in zwei Kastenformen füllen und mit einem Topf Wasser in das kalte Rohr stellen. Ca. 50 Minuten bei 200°C backen und die letzten 30 Minuten unbedingt Unterhitze verwenden.

 

Weekend-Bloggerin Lisa Schoißengeier studiert in Innsbruck. Seitdem sie klein ist, macht sie nahezu täglich Sport und ernährt sich auch entsprechend gesund. Sie kocht leidenschaftlich gerne, gesund und viel. Auf weekend.at präsentiert sie ihre besten Rezept-Ideen.

Alle Blog-Beiträge von Lisa Schoißengeier

Kommentare 0