Total normal! Diese sieben Stars sind absolut bodenständig

So mancher Star treibt sein Umfeld mit seinen Allüren in Wahnsinn. Bei Emma Watson oder Keanu Reeves wird man derartige Ansprüche nicht finden - ganz im Gegenteil.

Emma Watson
Die sympathische Emma Watson ist richtig bodenständig Foto: Dennis Van Tine/dpa Picture Alliance/picturedesk.com

1. Emma Watson

Über Nacht wurde Emma Watson in der Rolle der "Hermine Granger" in den "Harry Potter"-Filmen zum Star. Mittlerweile reißen sich die Modelabels um die hübsche Britin. Nebenbei ist sie noch immer als Schauspielerin unterwegs und machte zusätzlich an der Brown University ihren Abschluss in englischer Literatur. Bei diesem enormen Erfolg wären ein paar Starallüren nicht verwunderlich. Stattdessen jedoch setzt sie ihren Bekanntheitsgrad viel lieber für die gute Sache ein. Um die weltweite Durchsetzung von Frauenrechten voranzutreiben, rief die "HeForShe"-Kampagne ins Leben. Überdies unterhält die erfolgreiche UN-Sonderbotschafterin auch einen eigenen digitalen feministischen Lesekreis namens "Our Shared Shell". Wann immer sie privat unterwegs ist, nutzt sie die Gelegenheit, in U-Bahn-Stationen ihre Lieblingsbücher zu verstecken und sie auf diese Weise mit Lesern zu teilen. So viel Bodenhaftung macht einfach sympathisch!

2. Jason Momoa

Sein Auftritt in "Game of Thrones" machte den Schauspieler bekannt. Die Muskeln des durchtrainierten Stars, der auch als Model tätig ist, konnte man auch schon in jüngeren Jahren in "Baywatch" bewundern. Obwohl die Karriere von Jason Momoa sich immer besser entwickelt, und er die Hauptrolle in "Aquaman" bekam, verliert er nicht die Bodenhaftung. Er lebt mitten in der Natur ein bescheidenes, zurückgezogenes Leben mit seiner Frau und den beiden Kindern. Teure Autos, dicke Villen  oder anderer Hollywood-Schnick-Schnack interessieren ihn nicht. Für ihn ist Zeit mit seiner Familie und für Hobbys wie Bouldern, Malen oder Skaten allemal wichtiger als der rote Teppich.

3. Jennifer Lawrence

2015 war Jennifer Lawrence die bestverdienende Schauspielerin mit einem Jahreseinkommen von 52 Millionen US-Dollar. Keine Spur davon, dass sie ihr Vermögen an die große Glocke hängt. Mit ihren sympathisch normalen Auftritten zeigt sie, dass sie menschlich und nahbar geblieben ist. So ist sie bereits mehrmals auf dem roten Teppich ihrer Promo-Touren oder bei anderen Award-Galas über ihre Kleider gestolpert. Ein Drama macht sie daraus nicht, sondern lacht über Peinlichkeiten einfach hinweg - zuletzt, als ihr während eines Sketches ein Popel an der Nase hing. Pressekonferenzen mit der Oscar-Preisträgerin gelten als Highlight, bei dem sie ihr Gegenüber mit guter Laune und Selbstironie entwaffnet.

4. Keanu Reeves

Filmprojekte wählt der introvertierte Schauspieler nicht aufgrund der Gage aus, sondern konsequent danach, ob ihm der Inhalt gefällt. De Früchte seines Erfolgs teilt er gerne mit Menschen, die weniger oder gar nichts haben. Und das in besonderem Maße: Reeves ist einer der wenigen Hollywood-Stars, der keine Berührungsängste gegenüber Obdachlosen hat. Er nimmt sich die Zeit, sich ihre Geschichten anzuhören und Speisen und Getränke auszugeben. Starallüren - Fehlurteil. Ganz im Gegenteil: Wenn er nicht gerade auf seinem Motorrad unterwegs ist, nimmt er die U-Bahn und verzichtet auf Chauffeur und Limousine.

5. Tom Hanks

Sie brauchen was zu lachen? Dann hoffen Sie, dass Ihnen Tom Hanks auf der Straße über den Weg läuft. Er ist immer für einen Spaß zu haben und ist ein Star zum Anfassen, wie zahlreiche Fans mitterweile bestätigen können. Der zweifache Oscar-Gewinner blickt auf eine erfolgreiche Karriere zurück und hebt trotzdem nicht ab. Seine Fan-Mails und Briefe beantwortet er immer noch höchstpersönlich, steht für Fotos mit ihm völlig unbekannten Personen zur Verfügung und bringt gefundene Studentenausweise persönlich seinen Besitzern zurück. Ein weiteres Beispiel, das nur zeigt, wie bescheiden Hanks geblieben ist: Der Amerikaner besitzt einen Trabant, und ist richtig stolz auf das sparsame Gefährt. Mehr Bodenständigkeit in Hollywood geht nicht.

6. Mark Ruffalo

Der Schauspieler aus den "Avengers"-Filmen ist auch privat ein richtiger Superheld. So bringt er seine drei Kinder persönlich zur Schule. Aber nicht wie man meinen könnte mit per Limousine und Chauffeur, sondern mit der U-Bahn. Sein Privatleben hält er gerne - so gut als möglich - aus der Öffentlichkeit raus.

7. Eddie Redmayne

Der Oscar-Gewinner, der sogar von der Queen höchstpersönlich geehrt wurde, ist ein Mensch mit enormer Bodenhaftung. Der Schauspieler scheut sich nicht davor, sich die Hände schmutzig zu machen und wechselt seine Autoreifen selbst oder nimmt sich Zeit, um mit dem Ladenbesitzer um die Ecke ein wenig zu plaudern. Um von A nach B zu kommen benutzt er - wie alle anderen auch - öffentliche Verkehrsmittel.