Lonely Planet: Das sind die Top Ten Reiseländer für 2015

Fernweh? Die Redakteure des Reiseführers "Lonely Planet's Best in Travel" wählen alljährlich die angesagtesten Reiseländer. Welche Länder 2015 einen Besuch wert sind, und warum, erfahren Sie hier.

Singapur
Singapur feiert 2015 Goldenes Jubiläum. Foto: Thinkstock

Sie brauchen Urlaub, wissen aber noch nicht so recht, wohin die Reise gehen soll? Wir stellen Ihnen die "Lonely Planet's Best in Travel" Top Ten Reiseländer für das Jahr 2015   vor:

Platz 10: Marokko

Marokko
Entdecken Sie die Farbenvielfalt Marokkos. Foto: Thinkstock

Seit den Tagen des Hippie-Trails hat sich in Marokko viel getan. "Entwicklungen wie etwa Budget-Flüge bringen Marokkos Surfer-Strände, Bergtäler und Palmenhaine näher an Europa", schreibt der Lonely Planet. Die Mystik des Landes sei dennoch nicht verloren gegangen. Inzwischen kann man die malerischen Landschaften, Restaurants und Bazare jedoch mit Komfort und Stil erkunden. 

Platz 9: St. Lucía

Singapur
Die St. Lucía ist derzeit noch ein Insider-Tipp. Foto: Thinkstock

"Besuche die kliene Insel, bevor sie ganz groß wird", lautet die Empfehlung der Lonely Planet-Redakteure. Wandern in den Bergen, relaxen an den goldenen Stränden oder in der Hauptstadt Castries Shopping-Möglichkeiten, Restaurants und Sehenswürdigkeiten erkunden: Obwohl St. Lucía noch als Insider-Tipp gilt, hat die westindische Insel allerhand zu bieten.

Platz 8: Die Philippinen

Philippinen
Die Philippinen haben eine der weltweit schönsten Küstenlinien. Foto: Thinkstock

Dank über 7.100 Inseln verfügen die Philipinen über eine der schönsten Küstenlinien der Welt. Doch nicht nur Taucher, Schnorchel-Fans und Sonnenanbeter kommen in dem Urlaubsland auf ihre Kosten: Für 2015 plant die Regierung allerhand Events, um die Inselgruppe für internationale Touristen attraktiver zu machen. Live Musikshows, Food-Festivals und Sportturniere gepaart mit endlosen Stränden – perfekt, um den Alltag zu vergessen.

Platz 7: Serbien

Serbien
Belgrad ist in Sachen Nachtleben mit Berlin vergleichbar. Foto: Thinkstock

"Schnell hin, bevor alle da sind", schreiben die Redakteure von Lonely Planet über Serbien. Das südosteuropäische Land ist vor allem für feierwütige Party-People ein Top Tipp. Auf der mittelalterlichen Festung Novi Sad wird jedes Jahr im Juli das Genre umfassende Exit-Festival veranstaltet. Aber auch Belgrad ist dank unzähliger Clubs und Bars ein Paradies für Nachtschwärmer. Serbien lockt darüber hinaus mit vielen spannenden Outdoor-Aktivitäten: Von Skifahren, Raften bis Spa-Hopping.

Platz 6: Republik Kongo

Kongo
Im Kongo begegnet man Gorillas noch in freier Wildbahn. Foto: Thinkstock

"Noch sind ausländische Touristen so selten wie ein Albino Gorilla, aber in den letzten Jahren hat die kongolesische Regierung Wiederherstellungsmaßnahmen für die Nationalparks eingeleitet, neue errichtet und die touristische Infrastruktur erneuert", heißt es im Lonely Planet.

Platz 5: Irland

Irland
Irland lockt mit atemberaubenden Landschaften. Foto: Thinkstock

Whisky, Bier, Gastfreundlichkeit und faszinierende Landschaften: All das macht Irland zu einem Land, das man (immer wieder) gerne besucht. 2015 ist darüber hinaus das Jahr des Wild Atlantic Ways, der knapp 2.500 km langen Küstenstraße, die sich von Donegal bis Cork ersteckt.

Platz 4: Nicaragua

Singapur
Nicaragua ist ideal für Rucksacktouristen, aber auch für Luxus-Liebhaber. Foto: Thinkstock

Nicaragua gilt schon längst als "neues Costa Rica": Idyllische Kolonial-Städte, rauschende Fiestas und "charmant unterentwickelte" karibische Inseln machen das Land noch immer zu einer Insider-Empfehlung und damit ideal für abenteuerlustige Backpacker. Aber auch luxusverwöhnte Reisende kommen auf ihre Kosten: 2013 hat das erste eigenständige fünf-Sterne Resort Nicaraguas eröffnet. "Rang und Namen hat sich das Land als eines der Top-Luxusdestinationen für Ökotourismus gemacht und auch Essensliebhaber schwärmen über die neue Menge an stylischen Restaurants, die sich in Managua etabliert haben."

Platz 3: Litauen

Litauen
Auch in Litauen zahlt man ab 2015 mit dem Euro. Foto: Thinkstock

Am 1. Jänner tritt Litauen der Europäischen Union bei. Grund genug, das neue EU-Mitglied kennenzulernen. Zu den touristischen Highlights zählt vor allem die Küste mit Europas größten Wanderdünen. Aber auch die Stadt Vilnius sollte auf dem Reiseprogramm stehen: Immerhin ist die barocke Altstadt die älteste in Nordeuropa und gehört zum Weltkulturerbe.

Platz 2: Namibia

Namibia
Namibia ist sehr um den Schutz der Tierwelt bemüht. Foto: Thinkstock

Auch Namibia setzt sich 2015 den Party-Hut auf und begeht den 25. Jahrestag zur Feier der Unabhängigkeit. "Es lohnt sich jetzt mehr denn je zuvor, das Land zu bereisen, denn bahnbrechende Fortschritte in nachhaltiger Entwicklung konnten dank den Erhaltungsmaßnahmen und dem Tourismus erzielt werden", schreiben die Lonely Planet-Redakteure.

Platz 1: Singapur

Singapur
Singapur feiert 2015 Goldenes Jubiläum. Foto: Thinkstock

In Singapur wird 2015 das Goldene Jubiläum vor einer spektakulären Kulisse gefeiert: Denkmalgeschützte Gebäude, elegante Hotels, luxuriöse Grünflächen und glitzernde Shoppingmals machen den Inselstaat zu einem abwechslungsreichen Pflaster. Auch die vielen neuen Attraktionen wie der Freizeitpark Marina Bay, die National Art Gallery oder das Singapur Sportzentrum sind laut Lonely Planet auf jeden Fall einen Besuch wert.

Lonely Planet: Das sind die Top Ten Städtereisen 2015

Mehr zum Thema: