Warum bestellt jeder Ginger Ale im Flieger?

Fühlen Sie auf Ihren Flugreisen auch immer das starke Verlangen nach Ginger Ale? Mit diesem kuriosen Wunsch stehen Sie nicht alleine da, denn nicht umsonst wird das Getränk von „Oatmeal“-Cartoonist Matthew Inman als „Magic Sky Juice“ bezeichnet.

Ginger-Ale-im-Flieger
Perfektes Getränk im Flieger Foto: Michele Piacquadio/murasame/Thinkstock

Unser Geschmackssinn wird aufgrund des Luftdrucks im Flugzeug verändert, weswegen wir über den Wolken meist andere Getränke zu uns nehmen als wir es im Alltag gewohnt sind. In einem „Reddit“-Beitrag wurde die Frage gestellt: „Bestellen Sie Ginger Ale im Flieger, aber nicht am Boden?“ Das Resultat: 200 Kommentare! Doch warum reagieren so viele Menschen derartig gierig auf das Getränk, sobald sie durch die Lüfte schweben?

Liegt nicht am Ingwer

Es heißt, dass Ginger Ale den Magen beruhigt, wenn jemand Flugangst oder eine Reisekrankheit hat. Doch Ihren Vermutungen zum Trotz liegt dieser Vorteil nicht am Ingwer (der im Saft kaum vorhanden ist), sondern am Zucker in Kombination mit der Kohlensäure. Warum dann aber keine Cola? Weil unser Gehirn Ginger Ale angeblich mit Genesung assoziiert. Übrigens soll Tomatensaft eine ähnliche beruhigende Wirkung auf uns haben und zählt im Flugzeug ebenfalls zu den Favoriten unter den Bordgetränken.

Mehr zum Thema: