Top-Wellness-Resorts: Das sind die 7 besten Ayurveda-Hotels der Welt

Sie träumen davon, sich in einem luxurösen Wellness-Resorts nach Art der indischen Heilkunst rundum verwöhnen zu lassen? Wir haben uns auf die Suche nach den besten Ayurveda-Hotels weltweit begeben und stellen Ihnen hier die sieben schönsten vor.

Como Shambhala Estate – Bali
Das Como Shambhala Estate auf Bali zählt zu den besten Ayurveda-Resorts der Welt. Foto: comohotels.com

Ayurveda, die traditionelle, ganzheitliche indische Heilkunst, stärkt Geist und Seele und bringt den Körper wieder ins Gleichgewicht. Doch wer sich der indischen Wellness-Philosophie verschrieben hat, muss nicht gleich in ein spartanisches Ashram ziehen. Heutzutage kann man eine professionelle Ayurveda-Kur in den schönsten Luxus-Hotels von Bali bis Österreich genießen. Hier finden Sie die besten 7 Gesundheitshotels mit Ayurveda-Angebot.

1. Como Shambhala Estate – Bali

Como Shambhala Estate – Bali
Foto: comohotels.com

Bali ist für seine luxuriösen Wellness-Hotels weltweit bekannt. Eines der feinsten Hotels der Insel  ist das mitten im Dschungel gelegene sechs-Sterne-Hotel Como Shambhala Estate. Das Gesundheitsresort befindet sich auf einem Berg im Herzen Balis und bietet mehrere Pools, luxuriöse Villen und Residenzen – eines davon mit Ayurveda-Schwerpunkt. Die Kuren umfassen Massagen, Bäder, Yoga, Ayurveda-Ernährung sowie Ausflüge in die Umgebung. Die Therapien werden ausschließlich von ausgebildeten Ärzten und Therapeuten durchgeführt. Jeder Resort-Gast bekommt darüber hinaus einen persönlichen Assistenten zur Verfügung gestellt.

2. Shanti Ananda Maurice Resort – Mauritius

Shanti Ananda Maurice Resort – Mauritius
Foto: shantimaurice.com

 

Eines der nobelsten Strand-Hotels mit Ayurveda-Angebot befindet sich unweit von St. Felix, im Süden von Mauritius. Die Luxus-Unterkunft Shanti Ananda Maurice Resort besticht nicht nur mit einer Traumanlage - Ayurveda-Fans kommen in einem 4.300 Quadratmeter großen Spa auf ihre Kosten. Hier werden Therapien von Masseuren, Ernährungsberatern und Ayurveda-Ärzten auf moderne Art durchgeführt. Abgerundet wird das Programm durch eine spezielle Spa-Cuisine, Yoga und Meditationen. Viele Behandlungen finden hier im Freien statt – so kann man sich zum Beispiel bei Sonnenuntergang am Strand massieren lassen.

3. Ananda in the Himalayas – Indien

Ananda in the Himalayas – Indien
Foto: anandaspa.com

 

Einst lebte in diesem Palast von 1895 ein mächtiger Maharadscha. Heute befindet sich im Ananda in the Himalaya ein modernes Ayurveda Hotel, in dem man mitten im Himalaya-Gebirge entspannen kann. Das Luxusresort zählt seit seiner Eröffnung 2010 zu den besten Ayurveda- und Yoga-Destinationen weltweit.  Der Spa-Bereich misst  2.000 Quadratmeter. Bei einer Massage oder Kräuterpuder-Behandlung genießen Gäste hier den Blick auf den heiligen Fluss Ganges und die mystischen Berge des Himalaya. 70 luxuriöse Zimmer bieten alle einen Balkon mit traumhafter Aussicht, einige Suiten sind mit Teleskopen zur Sternbeobachtung ausgestattet. Spezialisierte Ayurveda-Ärzte stimmen für jeden Gast ein individuelles Programm ab.

4. Dhara Dhevi Chiang Mai – Thailand

Dhara Dhevi Chiang Mai – Thailand
Foto: dharadhevi.com

Wer nach Nordthailand ins Dhara Dhevi Chiang Mai kommt, taucht in eine mystische Welt ein. Die Architektur der auf Ayurveda spezialisierten Wellness-Anlage erinnert an das vor vielen hundert Jahren untergegangene Lanna-Reich und nach einer geheimnisvollen Sternen-Göttin aus dem 23. Jahrhundert benannt. Auf dem 25 Hektar großen Gelände des Gesundheits-Resorts findet man ein Amphitheater, Teakvillen, ein Schwimmbecken, Reisfelder und historische Artefakte. Der Spa misst beeindruckende 3.100 Quadratmeter und beherbergt ein angesehenes Ayurveda-Zentrum, Behandlungs- sowie Ruheräume sowie einen Pool. Neben Wellness-Therapien kann man hier auch Yoga- und Thai-Chi-Kurse absolvieren. Das Dhara Dhevi Chiang Mai ist übrigens sehr kinderfreundlich: Die Kleinen werden im Lanna Kids Club betreut.

5. Kempinski San Lawrenz – Gozo, Malta

Kempinski San Lawrenz – Gozo, Malta
Foto: kempinski.com

Auf Maltas Schwester-Insel Gozo kann man im Spa des luxuriösen Kempinski Hotel die Seele baumeln lassen. Die mehrtätigen Ayurveda-Programme beinhalten Anwendungen wie Stirnguss, Kräuterstempel-Massagen und Bäder so wie eine speziell auf Ayurweda abgestimmte Kost. Das Ayurveda-Personal stammt aus dem Süden Indiens. Die für die Anwendungen benutzten Kräuter, Pasten und Öle werden aus Kerala importiert. Yoga- und Pilates-Kurse sollen zu Ausgeglichenheit und einer verbesserten Konzentration beitragen. Die Garten-Anlage mit mehreren Pools sowie das nahe gelegene Meer bieten sich optimal zum Meditieren oder für Yoga-Übungen an.

6. Parkschlösschen – Traben-Trarbach, Deutschland

Parkschlösschen – Traben-Trarbach, Deutschland
Foto: facebook.com/AyurvedaParkschloesschen

 

Iris Berben und die Grimaldis gehören zu den Stammgästen des Parkschlösschens. Die romantische Wellness-Oase ist rund eine Stunde von Frankfurt (Main) entfernt und bietet ein ganzheitliches Ayurveda-Konzept: Der Spa misst 2.000 Quadratmeter und beinhaltet Schwimmbad, mehrere Saunen, Fitness-Studio und Kosmetiksalon. Die Kost in diesem fünf-Sterne-Ayurveda-Hotel ist rein vegetarisch, die 60 Zimmer des Hauses wurden von angeblich schädlichen Einflüssen befreit, indem Elektro-Kabel doppelt ummantelt und Wasseradern mit Marmor abgeschirmt wurden. Vier Ärzte mit schulmedizinischer und ayurvedischer Ausbildung sowie zahlreiche Ayurveda-Therapeuten betreuen die Gäste. Die zweiwöchige Panchakarma-Therapie ist die Spezialität des Parkschlösschen und zugleich das beliebteste Programm. 2013 wurde das Hotel mit dem World Spa & Wellness Award in der Kategorie "Destination Spa of the Year – Europe" ausgezeichnet.

7. Salzburgerhof – Zell am See, Österreich

Salzburgerhof in Zell am See
Foto: salzburgerhof.at

Dem Salzburgerhof in Zell am See wurde 2013 zum zweiten Mal vom Restaurantführer GaultMillau der Titel "Hotel des Jahren2 verliehen. Für 2014 wurde die fünf-Sterne-Residenz vom Relax Guide mit dem Spa Award ausgezeichnet. Das inmitten von Bergen, Seen und Gletschern gelegene Gesundheitshotel gilt nicht also nicht nur als eines der schönsten Österreichs, sondern bietet auch Wellness auf höchstem Niveau. Das im Garten gelegene Areal beinhaltet alles, was man sich von einem luxuriösen Spa erwartet. Auf 3.500 Quadratmetern finden sich Dampfbäder, Saunen und Ruhebereiche, Infrarot-Kabinen, Wasserbetten sowie Feng-Shui-Liegen. Zur Außenanlage zählen darüber hinaus ein beheiztes Sportbecken, ein Badebiotop und eine Sonnenterrasse mit Whirlpool. Im  Innenbereich des Salzburgerhofs erwarten den Gast noch mehr Wasserbehandlungen: Vom Quellensprudelbad über Wasserfall und Kneippbrünnlein bis hin zum Floatingpool – die Heilkraft des nassen Elements wird hier auf vielerlei Art zelebriert. Neben zahlreichen Wellness-Therapien werden zu bestimmten Terminen auch spezielle Ayurveda-Kuren angeboten.