Tiroler Metal-Band Silius stürmt Nova Rock und Wacken

Nicht nur beim legendären Wacken Open Air sondern auch beim Nova Rock wird die fünfköpfige Trash-Metal-Band aus dem Oberland heuer auftreten.

110515_Silius.jpg
Silius besteht aus Martin Storch (Bass), Mario Haueis (Gitarre), Matthias Thurner (Gesang), Markus Senn (Gitarre) und Ralf Jurschitsch (Drums). Foto: Silius

Imst, Landeck – „Das ist einfach gewaltig“, strahlt Matthias Thurner. Der Imster ist der Sänger von Silius und kann den Lauf seiner Metal-Formation gar nicht richtig fassen. Denn was dieses Jahr für die Hardrock-Musiker aus Imst und Landeck abgeht, das hat schon etwas von einem Märchen: Erst gewinnen sie den Contest für den österreichischen „Startplatz“ für das berühmte Wacken-Festival (30. Juli bis 1. August), dann stauben sie auch noch am letzten Wochenende beim „Metal Champ“ in Wien ab – und damit ist auch der Weg frei für das Nova-Rock-Festival, das drei Tage lang ab kommendem Freitag im burgenländischen Nickelsdorf über die drei Bühnen gehen wird.

Silius ist eine Trash-Metal-Band mit den Musikern Martin Storch (Bass), Mario Haueis (Gitarre), Matthias Thurner (Gesang), Markus Senn (Gitarre) und Ralf Jurschitsch (Drums). 2014 veröffentlichten sie ihre erste Demo-CD. Damit wandern sie unüberhörbar in den Spuren ihrer Vorbilder Pantera oder auch Metallica.

Entscheidend war für die Musiker jedenfalls der Sieg im Rahmen des Wacken Metal Battle. „Da hatten wir auch noch Glück im Vorfeld“, erzählt Matthias Thurner. Denn eine andere Band war für die Vorausscheidung ausgefallen. Und dann wurden die Musiker von Silius gefragt, ob sie vielleicht teilnehmen würden. Ihr damaliges Ja macht sich jetzt richtig bezahlt.

Mehr zum Thema: