Junger Mann lässt sich zum Elfen umoperieren!

Der Argentinier Luis Padron mag Menschen nicht besonders, denn schon als Kind wurde er von seinen Mitmenschen gemobbt. Das führte in einsamen Stunden dazu, dass er sich in seiner eigenen Fantasie- und Fabelwelt verlor.

mann-elfe.jpg
Noch lange nicht komplett Foto: luispadron.elf/Instagram

Er begann, Elfen nicht nur zu lieben, sondern sie zu vergöttern, sodass er sich vor einigen Jahren dazu entschloss, selbst ein Elf zu werden. Dass das einen jahrelangen Prozess bedeuten würde, schreckte Luis nicht ab. Zunächst ließ er sich seine Haut und seine Haare bleichen, schon bald eine Nasenkorrektur, eine Ganzkörper-Haarentfernung sowie mehrere Operationen über sich ergehen, die seine Augenfarbe ändern und ihm spitze Ohren verschafften.

Noch nicht komplett

Umgerechnet sind es rund 4.000 Euro, die er monatlich für seine Umwandlungen ausgibt. Insgesamt hat er bereits über 28.000 Euro für sein Aussehen investiert. Dazu zählen verschiedene Cremes, die seine Haut schützen. Obwohl er in unseren Augen bereits „komplett“ aussieht, hat er noch einiges vor sich. Um seinem Wunsch entsprechend zierlich genug zu wirken, möchte der sich Rippen für eine schmale Taille entfernen lassen. Was jedoch noch erschreckender ist: Luis peilt längere Gliedmaßen an. Gegenüber „Daily Mail“ offenbart er, „unmenschlich“ aussehen zu wollen.