Schenken vs. Vererben

Zu Lebzeiten verschenken oder mit Testament vererben? Welche Variante wann sinnvoller ist, verrät Notar Mag. Werner Stein.

940SteinPartner_Bild.jpg
Foto: BernardaSv/iStock/Getty Images Plus/Getty Images

Wo liegt der Unterschied zwischen Schenken und Vererben von Vermögen?

STEIN: Vererben findet nach dem Tod statt. Das Vermögen des Verstorbenen wird auf die Erben verteilt. Wenn der Verstorbene ein Testament hinterlassen hat, in dem eine oder mehrere Personen als Erben eingesetzt sind, bekommen diese das Vermögen. Ansonsten bekommen das Vermögen die gesetzlichen Erben, also in der Regel die nächsten Angehörigen. Bei einer Schenkung wird Vermögen vertraglich hingegen bereits zu Lebzeiten an Geschenknehmer übergeben, sodass die Regelung vorweggenommen wird. Grundsätzlich gibt es derzeit weder eine Schenkungs- oder Erbschaftssteuer. Wird eine Immobilie im Erb- oder Schenkungsweg übertragen, kann jedoch eine meist begünstigte Grunderwerbsteuer und Eintragungsgebühr anfallen.

940SteinPartner_Bild2.jpg
Mag. Werner Stein Foto: Assam/Kärntenphoto

Ist es sinnvoller zu verschenken oder zu vererben?

STEIN: Dies muss im jeweiligen Einzelfall überlegt werden. Möchte der Eigentümer die wirtschaftliche Verfügung bis zum Ableben behalten, so ist die Übertragung im Erbweg anzuraten. Wenn ein Haus oder eine Wohnung im Familienbesitz erhalten werden und die Regelung bereits zu Lebzeiten unter Einbeziehung aller Beteiligten zur Vermeidung späterer Erbstreitigkeiten erfolgen soll, ist eine lebzeitige Übertragung sinnvoll. Dabei kann der Eigentümer entscheiden, ob die Übertragung von Vermögen unentgeltlich als "reine Schenkung" erfolgen oder ob eine Gegenleistung (z. B. Zurückbehaltung von Rechten, wie beispielsweise eines Wohnungsgebrauchsrechtes am Objekt) vereinbart werden soll. Der Übergeber kann sich vertraglich auch ein Belastungs- und Veräußerungsverbot am Besitz zurückbehalten.

Was raten Sie?

STEIN: Ihr Notar ist Spezialist im Verfassen von Testamenten und Verträgen. Dabei besteht selbstverständlich die Möglichkeit einer kostenlosen Erstberatung, wo die Wünsche und Möglichkeiten besprochen und auch die voraussichtlichen Kosten, Steuern und Gebühren berechnet werden können.

Kontakt:

Notar Mag. Werner Stein + partner
Herrengasse 14/1
9020 Klagenfurt am Wörthersee
Tel: +43 (0) 463 50533
Web: www.notar-stein.at

 

940SteinPartner_Logo.jpg
Foto: Notar Mag. Werner Stein + partner