McGregor verlässt Ehefrau - jetzt geht seine Geliebte

Nach 22 Jahren Ehe reichte Ewan McGregor die Scheidung von seiner großen Liebe Eve Mavrakis ein, um mit seiner 13 Jahre jüngeren Kollegin Mary Elizabeth Winstead neu durchzustarten. Nun soll sie die Beziehung beendet haben.

Ewan McGregor
Kurzes Glück: Ewan McGregor und Mary Elizabeth Winstead Foto: Birdie Thompson/Zuma/picturedesk.com

Mehr als 20 Jahre galten Ewan McGregor und seine Frau Eve Mavrakis als unzertrennlich. In Interviews geriet der Schauspieler ins Schwärmen, wenn er über sie und die vier gemeinsamen Kinder sprach, lobte sie für ihr Verständnis, ihr Wesen und ihre vielfältigen Gaben. Eine Ehe, von der nur die wenigsten gedacht hätten, dass sie eines Tages vorüber sein könnte.

Frisch verliebt

Aber danach sah es im Oktober 2017 aus, als Fotos von McGregor auftauchten, die ihn innig mit seiner Kollegin Mary Elizabeth Winstead zeigten. Kennengelernt hatten sich die beiden während der Dreharbeiten zu der Serie "Fargo", für die McGregor im Jänner einen Golden Globe in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller in einer Mini-Serie" erhielt.

Alles aus

Brisant: Während die 33-jährige Winstead ihre Ehe bereits im Frühjahr 2017 beendet hatte, reichte McGregor seine Scheidung "erst" im Jänner 2018 ein. Nun soll alles aus sein: Mehreren Medienberichten zufolge hat Winstead die Beziehung zu ihm beendet. Ein kurzes Glück, für das der Schauspieler einen hohen Preis gezahlt haben dürfte. Ob es für ihn und seine Ehefrau Eve noch eine gemeinsame Zukunft gibt?

McGregor-Scheidung

  • Hat Ewan McGregors Ehe noch eine Chance?

Mehr zum Thema: