That's amore! Bei der Vespa GTS 300ie Super kommt Fahrspaß auf

Der Sommer ist nicht mehr fern, Italien ganz nah und die Mädels sind voll dabei: Bei der GTS 300ie Super von Vespa wurde nicht am falschen Platz gespart. Das schlägt sich auch im Kaufpreis von rund 6.000 Euro nieder.

Vespa GTS 300ie Super 2014 - Titel
Die Vespa GTS 300ie Super 2014 Foto: Piaggio

Vespa bedeutet mehr als Nostalgie und Italo-Flair. Eine Vespa zu fahren ist ein Lebensgefühl, ein Statement. Auch wenn sich die Neuauflage des Modells GTS 300ie Super von Piaggio optisch nicht wesentlich vom Vorgänger unterscheidet, bringt ein Blick auf die technische Ausrüstung selbst Vespa-Resistente ins Wanken.

Vespa GTS 300ie Super 2014
Die Vespa GTS 300ie Super 2014 Foto: Piaggio

Ausstattung kann sich sehen lassen

So besticht der italienische Sporttourer mit einem großen Granturismo-Chassis aus hochwertigem Stahl, 12" Alufelgen, einem modernen 21,5 PS Einspritzmotor  - dazu neue Designelemente wie der neue, rot hinterleuchtete analog-digitale Tacho und eine noch bequemere Sitzbank in Schwarz mit weißem Keder und ausgestattet mit LED Tagfahrlicht. 22 PS, 118 km/h Höchstgeschwindigkeit. Soweit, so gut.

Sicherheit fährt mit

Ein besonderes Extra: die Sicherheit. Gegen Aufpreis ist zusätzlich ein Antiblockiersystem erhältlich. Die Vespa ist stabil, der Sound angenehm. So lässt es sich fahren! Wenn auch der Kaufpreis von rund 6.000 Euro für den Fahrspaß kein Taschengeld ist.

Vespa GTS 300ie Super 2014
Die Vespa GTS 300ie Super 2014 Foto: Piaggio

Eine App für alle Fälle

Dass der Hersteller am Puls der Zeit ist, beweist er überdies mit einer USB-Buchse für Smartphones, die sich durch eine App in ein Navigationsgerät umwandeln lässt und auf Wunsch sämtliche Fahrdaten aufzeichnet. Erwähnt werden muss, dass die Vespa Multimedia Platform-App vorerst nur für Apple-Phones verfügbar ist, die adaptierte Version für Android soll jedoch schon bald folgen. Die Vespa kann man ja jetzt schon fahren. Ab Mai ist es soweit!

Die passenden Vespa-Accessoires im Überblick:

www.vespa.at

Mehr zum Thema: