Bei welchen Medikamenten man besser nicht Autofahren sollte

Viele Medikamente sind für Autofahrer weitestgehend unbedenklich, andere wiederum dafür umso gefährlicher. Welche das Konzentrations- und Fahrvermögen beeinträchtigen, erfahren Sie in unserem Überblick.

Autofahrer mit Medikamenten - Cover
Manche Medikamente beeinträchtigen die Fahrtauglichkeit erheblich Foto: trendobjects/iStock/Thinkstock

Schnupfen, Schlafstörungen, Kopfschmerzen: Der Griff zur Tablette ist verführerisch, wenn die Beschwerden stärker werden. Aber Vorsicht! Vor allem Autofahrer, die ihre Aufmerksamkeit und Konzentration benötigen, werden durch die Wirkung von Medikamenten leicht beeinträchtigt. Hier ein paar Beispiele:

1. Antidepressiva

Je nachdem, welche Präparate man einnimmt bzw. welche Dosis man verabreicht bekommt, wird die Aufmerksamkeit beeinträchtigt. Vor allem die Müdigkeit macht Patienten zu schaffen. Gerade bei längeren Autofahrten problematisch.

2. Augentropfen

Wie die Apotheken Umschau bestätigt, reagieren die Augen unter manchen Tropfen empfindlicher auf Licht. Bei Nachtfahrten kann das zum Problem werden. Daher zur Sicherheit Rücksprache mit dem Arzt halten.

3. Schmerzmittel

Hier entscheidet die Dosis über die Fahrtauglichkeit. Vorsicht ist aber dennoch geboten, da manche dieser Mittel schläfrig machen.

Mann am Steuer
Viele Faktoren können das Fahrverhalten beeinflussen Foto: Jose Antonio Sanchez Reyes/iStock/Thinkstock

4. Mittel gegen Allergien

Vor allem starke Allergiker, die regelmäßig Medikamente zu sich nehmen, sollten vorsichtig sein. So wirksam sie sind, so müde können sie machen.

5. Mittel gegen Bluthochdruck

Muss sich der Patient an diese Medikamente erst gewöhnen, ist beim Autofahren Zurückhaltung angesagt. Um sicher zu gehen, inwieweit man zur Risikogruppe zählt, mit dem Arzt sprechen.

6. Schlaftabletten

Diese Medikamente wirken noch Stunden, nachdem man wieder aufgestanden ist. Das sollten all jene berücksichtigen, die täglich mit dem Auto zur Arbeit pendeln oder berufsbedingt viel im Auto unterwegs sind.