Verrückter Trend soll Heimwerker-Stress abbauen!

In New Jersey eröffnete ein „Therapiezentrum“ der besonderen Art. Darin wird nicht viel gesprochen oder ausdiskutiert, stattdessen fliegen Äxte durch die Luft. Das ist laut den Eigentümern die beste Methode um Handwerker-Stress abzubauen.

beim-Handwerken-entspannen
Verrückter Beruhigungstipp für Handwerker Foto: maselkoo99/iStock/Thinkstock

Die Situation, in der man nur ein Regal montieren will und stattdessen fünf riesige Löcher in der Wand hat, lässt Heimwerker aus der Haut fahren. In New Jersey entwickelt sich gerade ein verrückter Trend, der diesen Stress abbauen soll.

Stressabbau und Freundetreff

Für 40 Dollar können die Besucher zwei Stunden lang Äxte auf eine Zielscheibe werfen und Punkte sammeln. „Wenn man einmal getroffen hat, bekommst du einen Adrenalinschub. Die Leute kommen mit Freunden und veranstalten auch Wettbewerbe. Es macht irgendwie süchtig“, sagt Josberger dem „Country Living Magazine“. Er ist einer der Betreiber des Stumpy’s Hatchet House. Gerade in der Vorweihnachtszeit seien sie ausgebucht und auch in Alltagssituationen würde es helfen. Allerdings sollte diese Form des Stressabbaus auf keinen Fall zu Hause ausprobiert werden!

beim-handwerken-entspannen-axt-werfen
Axt werfen zum Stressabbau Foto: John Walker / Zuma / picturedesk.com

Wenn Ihnen dieser verrückte Trend zu extrem ist, haben wir hier vier Tipps, mit denen Sie beim Handwerken die Ruhe bewahren.

1. Tief durchatmen

Wenn Sie merken, dass Ihen die Wut aufsteigt, weil Ihnen die Vorhangstange bereits zum zweiten Mal entgegengekommen ist, atmen Sie tief durch. Machen Sie ein Fenster auf und lassen Sie die frische Luft in Ihre Lungen strömen. Schon geht alles viel leichter!

2. Kurze Pause

Handwerken ist anstrengend. Umso länger die Arbeiten dauern, desto unkonzentrierter wird man und desto mehr Missgeschicke passieren. Daher ist es wichtig, dass Sie genügend Pausen machen. Setzen Sie sich kurz hin, essen Sie eine Kleinigkeit oder Sie gehen eine Runde spazieren. Danach wird Ihnen die Arbeit wieder leichter fallen.

3. Musik

Kurz vor dem Wutausbruch kann Musik helfen den Emotionen auf anderem Weg freien Lauf zu lassen. Drehen Sie laut auf und arbeiten Sie so entspannt wie möglich weiter.

4. Hilfe annehmen

In Situationen, in denen alles nur nervenaufreibend ist, ist es oft sehr schwierig Hilfe anzunehmen. Sie werden aber bemerken, dass Sie bei manchen Dingen Untersützung brauchen. Daher überwinden Sie sich und nehmen die angebotene Hilfe an.

Mehr zum Thema: