Ernährung: Diese neun Lebensmittel machen hungrig!

Manchmal hat man das Gefühl ewig essen zu können und trotzdem nie richtig satt zu sein. Der Grund dafür liegt in der Wahl des Essens. Denn diese neun Lebensmittel machen hungrig – und zwar nach sehr kurzer Zeit.

lebensmittel-machen-hungrig.jpg
Diese neun Lebensmittel machen hungrig Foto: Monkey Business Images/Thinkstock

1. Chips, Cracker und Brot

Es gibt gute und schlechte Kohlenhydrate und Weizenprodukte fallen in die Kategorie, die Sie eher meiden sollten. Denn nach dem Verzehr lassen sie den Blutzuckerspiegel in die Höhe schießen. Dadurch muss der Körper zum Ausgleich Insulin produzieren. Die Energie ird dann in Reservelagern gespeichert. Dadurch verlangt der Körper schneller wieder nach Nahrung .

2. Kekse, Kuchen und Süßigkeiten

Forscher der Yale University haben herausgefunden, dass sich Zucker wie kein anderes Lebensmittel auf den Körper auswirkt. Denn er lässt das Gehirn falsche Signale an den Körper senden, nämlich Hungergefühl nach dem Essen.

3. Fettreduzierte Lebensmittel

Wenn Lebensmittel als fettreduziert oder kalorienarm beschrieben werden, dann sind darin häufig andere Stoffe enthalten, die ungesund sind oder erst später zu einem größeren Hungergefühl führen.

4. Light-Limonde und "zuckerfreie" Snacks

Süßstoff trickst den Körper zwar  aus, aber nicht in die Richtung, in die Sie es gerne hätten. Denn wenn die Zunge den Süßstoff schmeckt, sendet das Gehirn Signale an den Magen. Dieser erwartet dann Energie in Form von Kalorien, die er nicht bekommt und deshalb beginnt er zu knurren.