Neuer Fitnesstrend 'Pokémon Go': So nehmen User ab

Das Handy-Spiel „Pokémon Go“ ist in aller Munde – und aller Hände – und bringt nicht nur Pokémon-Fans ins Schwitzen, sondern sogar Sportmuffel. Man könnte sogar von einem neuen Fitnesstrend sprechen, bei dem jeder auf seine Kosten kommt.

Fitnesstrend-Pokemon-Go
Sogar Sportmuffel werden agil Foto: lzf/iStock/Thinkstock/Pokémon/Twitter

Anders als bei klassischen Sport-Apps haben User dieses neuen Spiels nicht nur viel Bewegung, zumal sie lange Strecken auf ihrer Monsterjagd zurücklegen, sondern auch jede Menge Spaß. Viele Nutzer posten auf Social-Media-Kanälen sogar die Anzahl der Schritte, die sie hingelegt haben und sind froh über den neuen Fitnesstrend "Pokémon Go", bei dem nicht wenige sogar wie von selbst abnehmen, wie sie auf ihren Profilen schildern.

Die lustigsten Plätze des

Besonders vorteilhaft ist für die Fans, dass sie es immer und überall spielen können und somit permanent auf Trab sind. Mittlerweile gibt es auch immer mehr Missgeschicke, wobei Nutzer in Teichen oder Ähnliches fliegen. Wo die User es anwenden, sehen Sie auf ihren lustigen Screenshots.

http://queenofzombies.tumblr.com/post/147300362619/long-commute-huh-buddy
http://aquaticdetective.tumblr.com/post/147158058261/at-the-park-last-night
http://aguaman.tumblr.com/post/147254694298