Kann Schlangengift Alzheimer-Krankheit stoppen?

Wissenschaftler haben unlängst herausgefunden, dass das Gift von Schlagen der Schlüssel zur Alzheimer-Bekämpfung sein könnte. Der Grund: In der toxischen Substanz ist ein Molekül enthalten, das Eiweißablagerungen im Gehirn aufspalten kann.

Alzheimer-Krankheit
Cobra spritzt ihr Gift Foto: Digital Vision/Thinkstock

Diese stärkeähnlichen Ablagerungen sind der Grund für Demenzerkrankungen, die offenbar aufgelöst werden können. Wissenschaftler der Monash University in Melbourne haben das Gift synthetisch hergestellt, das die Plaques im Gehirn zerstört. Es enthält ein Molekül, das Enzyme aktiviert, die diese angreifen.

Grubenotter sei Dank!

Gefunden wurde das Molekül im Gift einer Grubenotter, die in Süd- und Zentralamerika beheimatet ist. Dieser Fund könnte neben einer weiteren vielversprechenden Impfung helfen, Alzheimer- und Demenz-Patienten im Anfangsstadium zu behandeln und ein Fortschreiten der Krankheit zu stoppen.

Mehr zum Thema: