So verbringt die royale Familie ihren Alltag

Die britischen Royals sind auf der ganzen Welt beliebt. Aber was machen Queen Elizabeth II, Prinz William und Co. eigentlich den ganzen Tag, wenn sie nicht auf Reisen sind? Hier erfahren Sie es.

royale-familie-alltag
Die britischen Royals Foto: Tim Ireland / AP / picturedesk.com

Eines kann gleich vorne weg genommen werden: Arbeiten müssen die Royals nicht. Sie haben ein immenses Familienvermögen und werden teilweise auch von den Steuerzahlern finanziert. Aber was machen sie dann den ganzen Tag?

Queen Elizabeth II

Die Queen hat nahezu täglich repräsentative Verpflichtungen. Sie führt immer wieder Gespräche mit den politischen Staatsoberhäuptern Großbritanniens, kümmert sich um diplomatische Beziehungen im Ausland und eröffnet Parlamentssitzungen. Queen Elizabeth II hat auch politische Macht, die sie allerdings nicht aktiv nutzt. Sie ist diejenige, die beschlossene Gesetze unterzeichnen muss, damit sie in Kraft treten können. Außerdem setzt sie sich für 600 karitative Organisationen ein, deren Vorsitz sie inne hat.

Prinz William Prinz, Harry und Co.

Alle anderen Familienmitglieder haben die Aufgabe die Queen zu unterstützen. Stellvertretend besuchen sie Veranstaltungen und unternehmen Auslandreisen. Laut dem Magazin „Insider“ werden jährlich insgesamt 2000 Termine wahrgenommen, 70.000 Gäste geladen und 100.000 Briefe beantwortet. 3000 karitative Organisationen haben einen royalen Vorsitz. Bei so vielen Verpflichtungen muss die ganze Familie zusammenhelfen, damit alles erledigt werden kann.