Habenwollen! Dieses süße Otterbaby wird von Menschen aufgepeppelt

Ein Zoo in Chicago hat sich eines verwaisten Baby-Otters angenommen und peppelt das Tier nun auf. Das süße Seeottermädchen hat sich binnen kürzester Zeit nicht nur zur absoluten Tiergarten-Sensation entwickelt, sondern ist inzwischen ein kleiner Internet-Star.

Otter
Otterbaby wird zum Internetstar. Foto: Youtube

Millionen Menschen fiebern derzeit via Internet mit dem kleinen Babyotter-Mädchen mit, das seit Kurzem in einem Zoo in Chicago von Menschenhand aufgezogen wird: Der flauschige Wonnenproppen wird "Pup 681" genannt, ist gerade einen Monat alt, wiegt knapp drei Kilo und ist rund 60 Zentimeter lang. Gefunden wurde das Seeotter-Baby an einem Strand in Kalifornien. Jetzt wird es von Pflegern versorgt.

Menschen bringen Otter schwimmen bei

In ihrem Alter braucht das Otter-Mädchen noch eine 24-Stündige Betreuung, weswegen sie nun im Chicago Shedd Aquarium von mehreren Pflegern umsorgt wird. Dabei werden dem kleinen Findling typische Verhaltensweisen (wie Schwimmen, Fischen, Knacken von Muscheln oder das Regulieren der Körpertemperatur an Land und Wasser) beigebracht, die er eigentlich von seiner Mama hätte lernen sollen. In den ersten Lebenswochen ernähren sich Otter-Babys noch von Muttermilch – auch diese Aufgabe wird nun von Pfelgern übernommen.

Als der "Pup 681" gefunden wurde, sei sie laut Wildhüter bereits über 16 Stunden ohne ihre Mama unterwegs gewesen. Ohne Hilfe hätte der kleine Otter keine Überlebenschance gehabt: In freier Wildbahn bleiben die Jungtiere mindestens acht Monate in engem Kontakt mit der Mutter. Zum Glück ist das Waisenkind jetzt in guten Händen!

Pinguin-Roboter: Der süßeste Forscher ever?

Mehr zum Thema: