Mit diesen zehn Fashion-Basics sind Sie immer im Trend

Was wechselt oft, ist manchmal fragwürdig und wird selten von allen geliebt? Richtig: Mode und ihre Trends. Mit diesen 10 Fashion-Basics sind Sie immer auf der richtigen Seite!

Cover Fashion Basics
Das kleine Schwarze muss nicht immer ein Etuikleid sein Foto: Aleksander Kaczmarek/Getty Images Plus/Getty Images

Die zeitlosen Klassiker, mit denen jede Frau immer stilvoll gekleidet ist, lassen sich je nach Trend neu kombinieren und interpretieren. Diese zehn Kleidungsstücke sollten in keinem gut sortierten Kleiderschrank fehlen:

1. Das kleine Schwarze

Es mag klischeehaft sein, aber Coco Chanel hatte Recht: Mit dem zeitlosen Klassiker ist man in jeder Situation perfekt und stilvoll gekleidet. Es macht Sinn, eines zu besitzen. Wenn das klassische, schlichte, schwarze Kleid auch noch aus einem hochwertigen Stoff ist und einen Schnitt hat, der der Figur schmeichelt, wird man viele Jahre Freude daran haben. Das kleine Schwarze muss übrigens nicht zwangsläufig klein sein. Wer es lieber etwas extravaganter hat, kann auch zu einem aufregenderem Modell greifen. Dann ist aber Vorsicht geboten, dass man das Fashion-Basic nicht zu einem unpassenden Anlass ausführt: Ein zu tiefer Ausschnitt wäre zum Beispiel bei einer Beerdigung absolut fehl am Platz.

2. Das weiße Shirt

Zeitloser geht es schon fast nicht mehr: Ein weißes Shirt sollte in keinem Schrank fehlen. Es ist an keinen Trend gebunden und kann mit vielen anderen Teilen kombiniert werden. Form und Material sind Geschmackssache. Egal ob Sie sich für ein festes Baumwollshirt oder doch lieber ein Stück aus weich fallendem Stoff entscheiden, Sie liegen auf jedem Fall im Trend.

3. Der schicke Blazer

Auch wenn bei vielen der Blazer als "spießig" gilt, ist er doch ein Fashion-Basic, das in der Garderobe nicht fehlen sollte. Es muss ja nicht die klassisch schwarze Variante sein. Ein bunter Blazer ist ideal, um schnell und ohne viel Aufwand elegant, aber nicht langweilig auszusehen. Mit einem schlichten Shirt, Jeans und Sneakern macht er auch in der sportlichen Variante gute Figur.

Fashion Basics Blazer
Von wegen spießig: Mit Jeans und weißem Shirt wird auch ein Blazer zum lässigen Lieblingsteil Foto: a-wrangler/Getty Images Plus/Getty Images

4. Sneaker oder Ballerina

Ein gutes Paar Sneaker ist nicht nur bequem, sondern passt auch zu so gut wie jedem Outfit. In Weiß oder Schwarz lassen sie sich auch bedenkenlos zu eleganteren Anlässen tragen, wenn man sie mit schickeren Kleidungsstücken kombiniert. Wer sich damit im Kleid nicht wohl fühlt, kann alternativ auch zu Ballerinas greifen. Auch sie werden zu einem treuen Begleiter im Alltag und passen zu Jeans wie Kleidern.

5. Bleistiftrock oder Stoffhose

Der perfekte Bleistiftrock ist schlicht, bequem und trotzdem figurbetont. Er lässt sich wunderbar zur Arbeit oder zu besonderen Events tragen. Wenn Sie absolut kein Freund von Röcken sind, bietet sich eine Stoffhose an. Mit einem modernen Schnitt und aus hochwertigem Material macht auch sie ordentlich was her.

Fashion Basics Bleistiftrock
Machen Sie im Bleistiftrock eine gute Figur Foto: a-wrangler/Getty Images Plus/Getty Images

6. Schwarze Pumps

Seit Generationen ein Fashion-Basic: schwarze Pumps. Sie lassen sich zu allem kombinieren und werten jeden Look elegant auf. Natürlich sind hohe Hacken nicht jedermanns Geschmack. Wenn Sie sich mit Absätzen nicht wohl fühlen, sorgen schwarze Ballerinas für einen vergleichbaren Effekt.

7. Die Lederjacke

Eine hochwertige Lederjacke ist über Jahrzehnte ein treuer Begleiter und sorgt immer für die nötige Dosis Lässigkeit. Egal, ob Sie sich für das Fashion-Basic in Schwarz, Braun, Rot oder Camel entscheiden - Coolness-Faktor garantiert. Falls Sie keine Lust auf Echtleder haben: Es gibt bereits sehr schöne Lederimitate aus pflanzlichen Materialien.

Fashion Basics Lederjacke
Mit einer Lederjacke wirkt jeder Look ein wenig lässiger Foto: a-wrangler/Getty Images Plus/Getty Images

8. Die perfekte Jeans

Der Jeans-Kauf ist wahrlich kein Zuckerschlecken. Bis man endlich die perfekte Hose gefunden hat, muss man meist unzählige anprobieren. Aber hat man erst die Eine gefunden, die der Figur perfekt schmeichelt, hat man das ultimative Fashion-Basic in seinem Besitz. Die ultimative Jeans ist meist klassisch in Dunkelblau gehalten, am Bein eng oder gerade geschnitten und mit einer leichten Waschung. In Kombination mit weißem Shirt, der Lederjacke, Sneakern oder Pumps haben Sie einen absolut zeitlosen Look, der zu fast jeder Gelegenheit getragen werden kann.

9. Der Pullover

Ein Pullover ist nicht nur im Winter ein praktisches Kleidungsstück. Aus hochwertiger Baumwolle oder Wolle sieht ein schlichter Pullover über Hemden und Blusen angezogen flott aus - in Kombination mit einer Jeans erzielt man einen lässigen, alltagstauglichen Look.

10. Die Hemdbluse

Eine gut sitzende Hemdbluse lässt sich gut kombinieren und ist universell einsetzbar. In dezenten Farben wie Weiß oder Hellblau ist sie ein absolutes Fashion-Basic und immer eine gute Wahl. Egal ob zur Arbeit, zum Dinner-Date oder mit Sneakern und Pulli - die Hemdbluse ist ein Kleidungsstück, das vielfältig eingesetzt und kombiniert werden kann.

Bevorzugen Sie Qualität

Lassen Sie sich bei der Anschaffung Ihrer Basic-Teile ruhig Zeit. Die richtigen Stücke sammeln sich mit der Zeit ganz von alleine an. Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Fashion-Basics darauf, dass sie gut sitzen und Sie sich darin wohl fühlen. Bevorzugen Sie gute Qualität! Ein hochwertiges Kleidungsstück erkennen Sie daran, dass es gut verarbeitet ist, sich das Material angenehm anfühlt und in den meisten Fällen etwas mehr kostet. Lassen Sie sich nicht dazu verleiten, billige Stücke als Basis zu kaufen. Sie ersparen sich nicht wirklich etwas. Im Gegenteil! Meist kommt die Anschaffung eines billigen Teils am Ende sogar teurer, weil es nach kürzester Zeit verwaschen und ausgeleiert ist und neu gekauft werden muss. Lieber weniger Teile im Kleiderschrank, und die passen perfekt zu Ihnen, als viele billige Outfits, die Ihnen nicht gerecht werden. Kennen Sie das? Wie wäre es mit einer Schrank-Diät?

Mehr zum Thema: