Richard Gere & Carey Lowell: Rosenkrieg um Geres Millionen

20 Jahre lang waren Schauspielerin Richard Gere und Model Carey Lowell ein Paar. Jetzt bahnt sich ein bitterer Rosenkrieg an: Geres (Noch-)Gattin reichte die Scheidung ein und fordert jetzt eine Abfindung in Millionen-Höhe.

Carey Lowell, Richard Gere
Richard Gere und Carey Lowell leben in Scheidung. Foto: Getty Images

Nach 20 gemeinsamen Jahren trennte sich Richard Gere (62) im vergangenen Jahr von seiner Frau Carey Lowell. Im Juni 2013 reichte die 53-Jährige die Scheidnung ein und fordert jetzt eine horrende Abfindungs-Summe. Das Vermögen des Hollywood-Stars, der zu den bestverdienenden Schauspielern Hollywoods zählt, wird auf rund 200 Millionen Euro geschätzt. Jetzt soll der Mime rund 100 Millionen Dollar (knapp 80 Millionen Euro) an seine Ex abtreten.

Teure Scheidung

Laut "New York Post" fordert Carey Lowell die Hälfte von dem, was Gere seit der Hochzeit 2002 eingenommen hat. Sie ließ über ihren Anwalt verlautbaren, dass sie den "gerechten Anteil" wolle, der ihr zustehe. "Carey kann behaupten, dass sie ihre Karriere seinetwegen und für den gemeinsamen Sohn Homer aufgegeben hat", behauptet ein Insider. Richard Gere sieht das natürlich anders: "Sie verstehen sich nicht und haben sehr unterschiedliche Auffassungen darüber, wie viel Geld ihr bei der Scheidung zusteht."

Carey Lowell, Richard Gere
Gere soll für die gemeinsamen Jahre blechen. Foto: Getty Images

Macht ganz den Eindruck, als würde sich der nächste große Rosenkrieg in Hollywood anbahnen.

Feschak ohne Liebesglück

Seit seiner Trennung von Lowell hatte der "Pretty Woman"-Darsteller kein Glück in der Liebe: Gere war zuletzt mit Padma Lakshmi zusammen. Doch die Beziehung war nach nur einem halben Jahr zu Ende. Die beiden trennten sich vor wenigen Wochen vor wenigen Wochen trennten sich die beiden angeblich, weil sie zu wenig Zeit für einander hatten.

Mehr zum Thema: