Heimliche Trauung in L.A.: Kim Kardashian hat Kanye West geheiratet

Reality-Star Kim Kardashian und ihr Verlobter Kanye West haben sich bereits vor einigen Tagen heimlich das Jawort gegeben. Die eigentliche Feier steht aber noch aus: Insidern zufolge wollen die Frischverheirateten ihre Hochzeit in Paris zelebrieren.

Kim Kardashian, Kanye West
Kim Kardashian und Kanye West sollen offiziell schon Mann und Frau sein. Foto: Getty Images

Wer hätte das gedacht? TV-Beauty Kim Kardashian (33) hat still und heimlich geheiratet. Ihr Verlobter Kanye West (36) soll sie schon vor einigen Tagen in Los Angeles vor den Traualtar geführt haben. Ein Freund des Paares bestätigte das Jawort nun gegenüber dem Magazin "Life & Style."

Schon verheiratet

Kim Kardashian, Kanye West
Kardashian und West wollen ihr Jawort in Paris feiern. Foto: Getty Images

Wochenlang wurde gemunkelt, dass das Paar in Frankreich Hochzeit feiern wolle. Und daran soll sich nach wie vor nichts geändert haben. Die eigentliche Feier soll nach wie vor in Paris stattfinden. Doch dem Insider zufolge mussten Kim und Kanye ihr Jawort zuerst in Kalifornien legalisieren. Eine ausschließliche Eheschließung in Europa würde aus rechtlichen Gründen nicht anerkannt, da Kardashian und West nicht in Frankreich wohnhaft sind. Nach ihrer pompösen Hochzeit mit Sportler Kris Humphries – und der bald darauf folgenden Scheidung – wollte Kim ihr Liebes-Glück diesmal offenbar zunächst privat genießen.

Party in Paris

Bei der eigentlichen Hochzeitsfeier können wir uns allerdings auf ein Bombenevent ganz im Stil der Reality-Prinzessin gefasst machen. Angeblich werden insgesamt 200 Freunde und Verwandte bei dem Event in der Stadt der Liebe dabei sein – spätestens dann werden wir Kim Kardashian wohl auch endlich in ihrem Hochzeitskleid zu Gesicht bekommen!

Khloe Kardashian hat einen neuen Freund: Rapper French Montana