Hacker zeigt Nacktfotos von Stars im Internet: Lawrence schockiert!

Schock für Hollywood! Unzählige Celebrities sind Opfer eines dreisten Hackerangriffs geworden: Ihre private Nacktfotos wurden gestohlen und ins Netz gestellt. Unter den Betroffenen sind unter anderem Jennifer Lawrence, Rihanna und Hayden Panettiere.

Jennifer Lawrence
Jennifer Lawrence gehört zu den Opfern des Nacktfoto-Hackers. Foto: Getty Images

Es ist wohl der größte Alptraum eines jeden Superstars: Private Fotos, die ungewollt ins Netz geraten! Kein Wunder also, dass ganz Hollywood derzeit in Aufruhr ist! Auf der Seite 4chan.org wurden am Sonntag durch einen Hacker gestohlene Nacktfotos von vielen Promis hochgeladen. Unter den Opfern des Hackangriffs sollen unter anderem Jennifer Lawrence, Model Kate Upton, Rihanna, Avril Lavigne, und die Klitschko-Verlobte Hayden Panettiere sein.

Lawrence droht mit Klage

Von Jennifer Lawrence (24) sollen insgesamt 60 Nackt-Fotos und ein Video ins Netz gelangt sein. Der Hollywood-Star bestätigte die Echtheit der geleakten Fotos und kündigte eine Klage an. "Das ist eine abscheuliche Verletzung der Privatsphäre", äußerte sie ihre Betroffenheit via Twitter. Ein Agent der "Hunger Games"-Beauty warnt gegenüber "Buzzfeed" darüber hinaus vor der Weiterverbreitung der Bilder: "Wir haben die Behörden verständigt und werden jeden verklagen, der die gestolenen Fotos von Jennifer Lawrence veröffentlicht."

Auch Schauspielerin Mary E-Winstead, von der ebenfalls nackte Tatsachen im Internet gelandet sind, beschimpfte die Hacker öffentlich. "An alle, die sich die Bilder, die ich mit meinem Mann in unserem privaten Zuhause gemacht haben, anschauen: "Ich hoffe, ihr fühlt euch großartig"", twitterte die Aktrice zynisch.

Dutzende Promis bestohlen

Kim Kardashian
Auch Kim Kardashians private Akt-Fotos sollen gestohlen worden sein. Foto: Getty Images

Angeblich gelangte der Hacker über eine undichte Stelle der Apple iCloud an das Bildmaterial. Außerdem machte eine Liste mit allen Namen der betroffenen Prominenten die Runde im Internet. Darauf sollen sich 101 Namen befinden. Neben Lawrence und Mary E-Winstead sollen Medienberichten zufolge unter anderem Kate Upton, Selena Gomez, Hiullary Duff, Kate Bosworth, Rihanna, Avril Lavigne, Hayden Panettiere, Kirsten Dunst und Kim Kardashian Sängerin dutzende weitere Promis bestohlen worden sein.

 
Victoria Justice versicherte auf Twitter, ihre angeblichen Nacktbilder seien allesamt gefälscht.
 

Beweisfoto! Jennifer Aniston sieht schwanger aus